Metal-News: Planet-Metal.de

Das Metal-Newsportal
+ + + Die aktuellsten News aus der Szene auf einen Blick + + + Stündlich aktualisiert + + + Auch als RSS-Feed abonnierbar + + +

05.01.2015

Metal-district.de

30.12.2013: [Filme & DVDs] PETER GABRIEL - Live In Athens 1987

Außerhalb der „So - 25th Anniversary Deluxe Box“ wurde dieser Konzert-Mitschnitt von PETER GABRIEL meines Wissens nach noch nicht veröffentlicht. „Live In Athens 1987“ besteht eigentlich aus drei zusammen geschnittenen Shows, was aber wirklich nur dem detailverliebten Betrachter auffallen wird.PETER GABRIEL war 1987 zweifellos auf dem kommerziellen Höhepunkt seines Schaffens und so finden sich natürlich Hits wie „Don... weiter...

geschrieben am 05.01.2015 um 18:58 Uhr

30.12.2013: [Rezensionen] DEEP PURPLE - Now What?! (Gold Edition)

Nach acht Jahren meldeten sich DEEP PURPLE 2013 endlich mit einem neuen Studioalbum zurück und schafften es tatsächlich seit dem 1987er Album „The House Of The Blue Light“ erstmals wieder die deutschen Charts anzuführen. Dass dies in der heutigen Zeit nicht zwangsläufig mit Unmengen verkaufter Exemplare oder der Qualität der Scheibe zu tun haben muss, dürfte auch jedem klar sein.Fakt ist aber, dass „Now What?!“ klar das be... weiter...

geschrieben am 05.01.2015 um 18:55 Uhr

30.12.2013: [Rezensionen] UFO - Hot 'n' Live (The Crysalis Live Anthology 1974 - 1983)

Quasi als Ergänzung zu den „The Chrysalis Years“-Best-Of-Studioalben bringt uns „Hot 'n' Live“ das zugehörige Live-Dokument. CD 1 deckt dabei die Jahre 1974 bis 1978 mit Michael Schenker an der Gitarre ab, während CD 2 die Paul Chapman-Phase von 1980 bis 1983 reflektiert.Beim Vergleich der beiden Scheibletten fällt natürlich unweigerlich auf, dass die frühen Jahre musikalisch doch weit wertvoller waren, als der mit Chapman... weiter...

geschrieben am 05.01.2015 um 18:52 Uhr

24.07.2014

Metal.de

[Review] Crazy Rain - Life Illusion

Beim Einlegen von "Life Illusion", der dritten Veröffentlichung der bereits 1988 gegründeten italienischen Heavy-Metal-Band CRAZY RAIN, war ich sehr positiv überrascht. Der erste Song "Fallen Rain" hat mich mit seinem weiblich-orientalischen Gesang und dem darauf folgenden Übergang in härtere, ...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 13:11 Uhr

[Review] Wölfrider - Wölfrider (Demo)

WÖLFRIDER sind eine polnische Heavy/Power-Metal-Band, die mit dem gleichnamigen Vier-Track-Demo "Wölfrider" ihr Debüt vorlegt. Dieses bietet dem Hörer vor allem eines und das sind klassische Metal-Klänge von der ersten bis zur letzten Minute. Tatsächlich muss das bei einer Newcomer-Band kein N...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 13:04 Uhr

[Review] Monarch (FR) - Sabbracadaver

Man mag es kaum glauben: Eine Doom-Metal-Band, die derart langsam spielt, dass man dem Drummer zwischen zwei Kicks auf die Bassdrum die Schuhe binden könnte, die die Grenze zum Drone aber nicht vollends überschreitet (die Grenze wird mehrmals gestreift und ein paar Male gekreuzt, insgesamt fühlt ...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 10:30 Uhr

[Review] Streams Of Blood / Chant Of Blasphemy - Infernal Lamontations (Split)

Fast unbemerkt und ohne größere Promo hat das Berliner Black-Metal-Label Folter Records vor kurzem eine Split zwischen STREAMS OF BLOOD und CHANT OF BLASPHEMY herausgebracht. Beide Bands sind für geradlinigen Black Metal mit gelegentlichen Einlagen aus dem Death bzw. Thrash Metal bekannt, und bei...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 10:00 Uhr

[Review] Death Penalty - Sign Of Times (Single)

Bevor im November das selbstbetitelte Debütalbum der britisch-belgischen Freundschaft DEATH PENALTY erscheint, bringt ihr Label Rise Above Records am 25. Juli die Single "Sign Of Times" heraus. Ob die stellvertretend für das Album ist, lässt sich nicht sagen - weder "Sign Of Times" noch die B-Sei...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 00:56 Uhr

[Review] Unaussprechlichen Kulten - Baphomet Pan Shub-Niggurath

Das Album ist kurz, da sei mir auch ein schneller Einstieg gegönnt: Auf ihrem neuen, dritten Album "Baphomet Pan Shub-Niggurath" bieten die Chilenen UNAUSSPRECHLICHEN KULTEN Death Metal, wie er keinen stört und nicht in den Ohren wehtut, wie ihn aber kaum jemand brauchen wird. Neun Songs holzt der...
weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 00:38 Uhr

Necroweb Magazin

FAHL – The Halls Of The Dead CD 7.5/10 (Ambient - Folk - Mittelalter)

FAHL – The Halls Of The Dead (CD)
Bewertung : 7.5 von 10 Punkte

Fahl The Halls Of The Dead

Mit vorliegender Publikation präsentieren Fahl ihr Zweitwerk, mit welchem man bei der Manufaktur Lichterklang untergekommen ist und die textlichen Beiträge zu “The Halls Of The Dead” lieferten Carlo Michelstaedter, Stefan George, Ludwig Fahrenkrog, Marcel P., Hermann Graf Keyserling und eine Fräulein König bei. Keine Unbekannten Namen also, weshalb man vielleicht das musikalische Fundament schon allein anhand von den Beteiligten vermuten kann.

Im Gesamtpaket ist “The Halls Of The Dead” stilistisch recht eigenwillig und beruht auf erzählerischem Charakter. Somit stehen in diesem Fall die lyrischen Ergüsse im Vordergrund, während die Musik zwar ständig vorhanden ist, aber vielmehr zur Untermalung beiträgt. Ob diese Fusion nun jedermanns Sache ist, dürfte vielmehr eine Frage des guten Geschmacks sein, aber wenn man sich zum Beispiel das mit Orgeln untermalte vierte Stück zur Hand nimmt, dann kann man ducrhaus bestätigen, hier eine interessante Nische gefunden zu haben. Gerade deshalb, weil der Beginn doch noch etwas ernüchternd scheint, sollte man jedoch ausharren, fahren Fahl doch im weiteren Verlauf so manch gelungene Stücke auf.

Musikalisch ist “The Halls Of The Dead” stets von ruhiger Natur, vermag dennoch ohne jegliche Taktgebung gut zu überzeugen. Gerade nach einigen Besuchen kristallisiert sich allmählich ein gewisser Reiz heraus, zumal sich das Material mitunter auch im Kopf festzusetzen vermag und sich die vorletzte Vertonung als eine düstere Beschwörung offenbart. So steht außer Frage, dass dieses Werk seine Hörer finden wird. Allerdings kommt diese Publikation in einer recht brenzligen Auflage daher, weshalb man sich nicht zu lange feiern lassen sollte, wobei sich Freunde von Miel Noir besonders angesprochen fühlen sollten.

Quelle: FAHL – The Halls Of The Dead von blizzard / NecroWeb Magazin.

weiter...

geschrieben von blizzard am 24.07.2014 um 08:00 Uhr

AABZU – It Came From Outer Space CD 9/10 (Ambient - Folk - Mittelalter)

AABZU – It Came From Outer Space (CD)
Bewertung : 9 von 10 Punkte

Aabzu It came from outer space

Donnerwetter! Mit “It Came From Outer Space” melden sich die beiden Musiker Maciek Szymczuk und Lukasz Szalankiewicz eindrucksvoll an der Musikfront zurück, und zwar mit einem solch starken Tonträger wie ich ihn nicht erwartet habe. Die Entwicklung trägt ihre Früchte, wobei man sich aber auch recht lange Zeit gelassen hat. Zeit, die in vorliegendem Fall aber richtig stark genutzt wurde und auch entsprechend honoriert werden sollte. Die musikalischen Roots treten dabei stärker denn je zum Vorschein, was in einer beeindruckenden Fusion aus Dub, Downtempo und experimentellen Gegebenheiten mündet. Ohne Frage handelt es sich hier ebenso um die bislang beste Veröffentlichung von Aabzu, zeichnen doch prägende Melodien und Rhythmen diese Veröffentlichung aus. Der Gesamtcharakter mutet aber auch ebenso gelegentlich spacig an, was sich jedoch schon mit der Titelsgebung abzeichnet. Auch wenn das Material teils verspielt anmutet, es macht einfach verdammt viel Laune, “It Came From Outer Space” bis in alle Ecken zu erkunden. Dabei findet man ebenfalls sehr eingängige Vertonungen, wie etwa solch Paradebeispiele wie “It Came From The Sky” und “Perfect Zombie”- der Kontrast zwischen diesen Stücken ist einfach bemerkenswert, weshalb diese Angelegenheit in der Tat absolut lohnenswert ist.

Anfangs war ich ja doch schon skeptisch, was das neue Werk angeht. Doch hier kredenzt man von Beginn an etwas Angenehmes und lässt Aabzu damit im Katalog der Manufaktur Zoharum ganz weit nach oben aufsteigen. Selbst wenn das Geschehen etwas hektisch scheint, “Stellar Converter” lässt grüßen, so wirft dies aufgrund des einnehmenden Melodieflußes nichts Negatives auf. Abgerundet wird das Geschehen durch zwei Bonusstücke, wobei sich für die Remixe Echoes Of Yul und Phylr verantwortlich zeigen, die allerdings auch nur auf der CD Version vorhanden sind. Alles in allem eine überraschend starke Leistung, weshalb meinerseits entsprechend eine absolute Kaufempfehlung ausgeht.

Quelle: AABZU – It Came From Outer Space von blizzard / NecroWeb Magazin.

weiter...

geschrieben von blizzard am 24.07.2014 um 08:00 Uhr

ARBEIT – Budowle Socjalizmu Nasza Duma CD 10/10 (Electro - Industrial)

ARBEIT – Budowle Socjalizmu Nasza Duma (CD)
Bewertung : 10 von 10 Punkte

Arbeit-Budowle Socjalizmu Nasza Duma

Auch der Musiker hinter dem Dark Ambient Projekt Hoarfrost scheint sich nicht nur mit einem Steckenpferd begnügen zu wollen und serviert uns mit vorliegender Publikation ein verdammt heißes Eisen. Getauft auf den Namen Arbeit geht jener in diesem Fall allerdings andere musikalische Wege, wird hier doch (Death) Industrial groß geschrieben, der mit allerlei Samples garniert wurde. Gerade diesbezüglich kommen immer mal die Meister von Kriegsfall U ins Gedächtnis, die ihre Werke in ähnlicher Weise kredenzen.

Dabei geht es schon beachtlich los und mit “Fabryka” schafft man es, erste Lorbeeren einzuheimsen. Damit gibt sich der Künstler jedoch scheinbar kaum zufrieden, wird doch die Intensität im weiteren Verlauf sogar noch gesteigert. Ein harsches Biest mit tödlicher Durchschlagskraft wartet sodann mit “Relax” auf uns- Wahnsinn! Dabei fährt man übrigens ein Level, welches für sofortige Vereinnahmung sorgt und totale Begeisterung auslöst. Inwieweit dabei Relikte der sozialistischen Vergangenheit verarbeitet werden ist Spekulationssache, allerdings sprechen viele Dinge dafür. Sämtliche Samples und Spracheinwürfe werden in der polnischen Heimatsprache wiedergegeben, einen Abbruch versacht dies allerdings keinesfalls.

“Budowle Socjalizmu Nasza Duma” wird im simplen Einleger ausgeliefert, der in keinster Art und Weise die Klasse widerspiegelt, welche diesem Tonträger innewohnt. Deshalb gilt es sich davon keinesfalls verirren zu lassen, sondern diesen (leider sehr kurz ausgefallenen) Silberling genüßlich aufzusaugen, um ihm die gebührende Anerkennung zu geben. Was bleibt ist ein absoluter Geheimtipp, der die Hoffnung und Freude auf einen vielleicht baldigst erscheinenden Longplayer ordentlich schürt.

Fazit: Jeder, der Industrial auf hohem Niveau sucht und in etwa Richtung Synapsis tendiert, muss sich dieses kleine Meisterwerk unbedingt zulegen- meine absolute Empfehlung!

ARBEIT – Fabryka

Quelle: ARBEIT – Budowle Socjalizmu Nasza Duma von blizzard / NecroWeb Magazin.

weiter...

geschrieben von blizzard am 24.07.2014 um 07:48 Uhr

VOODOO GODS – Anticipation For Blood Leveled In Darkness CD 7/10 (Metal - Metal von A-Z)

VOODOO GODS – Anticipation For Blood Leveled In Darkness (CD)
Bewertung : 7 von 10 Punkte

Voodoo Gods

Voodoo Gods stellt sich aus einer internationalen Musikerschar zusammen, wobei allen voran speziell der Name George ‘Corpsegrinder’ Fisher ins Auge fällt, der in vorliegendem Fall den Gesangspart von Nergal (Behemoth) übernahm. Einst unter dem Namen Shrunken Head ins Leben gerufen, hat sich doch schnell die Vorliebe zum Death Metal manifestiert, weshalb “Anticipation For Blood Leveled In Darkness” natürlich auch in die entsprechende Richtung zeigt. Allerdings bleibt es nicht dabei, denn auch diverse Thrash Parts finden ihre Verwendung. Besonders auffallend sind die vielzähligen Gitarrensolos, die hier gut integriert wurden und entsprechend Auflockerung verursachen. Überhaupt geizen die Jungs keinesfalls mit Melodie, zelebrieren vielmehr ein sehr variables Teil, in welchem der Gitarrenarbeit  viel Aufmerksamkeit gegeben wird. Dazu gesellen sich auch groovige Parts und verpackt wurde diese Angelegenheit in einer guten modernen Produktion, weshalb letztendlich ein gutes Debüt zu Buche steht. Kaum verwunderlich also, dass hier mit Stücken wie etwa “Wrath Of The Invisible Children” und “The Astral Dawn- Devotion To The Great Nebula” gute Eckpfeiler gegeben sind, auch Trommeln sind bei “Article 246″ zu vernehmen.

Allerdings gibt es ja auch noch die Fraktion, welche eher dem Untergrund verfallen ist und vielmehr die rauhe Art des Todesblei zum Atmen braucht. Jene sollten lieber erst einmal Probe hören, denn damit hat man bei Voodoo Gods reichlich wenig am Hut. Vielmehr klingt die Scheibe beim Erstkontakt etwas gewöhnungsbedürftig und in meinem Fall bedurfte es gar mehrerer Anläufe, bis ich warm wurde. Sicherlich weckt das Line-Up die Neugier, wobei von einer neuen Supergroup allerdings nicht wirklich die Rede sein kann.

Quelle: VOODOO GODS – Anticipation For Blood Leveled In Darkness von blizzard / NecroWeb Magazin.

weiter...

geschrieben von blizzard am 24.07.2014 um 07:30 Uhr

Musikreviews.de

Review: Knifeworld - The Unravelling (Irre Musik-Mixtur aus Psyche, Jazz, Prog und Experimentellem - 10/15 Punkten)

Wenn es jemanden gibt, dem es gelingen sollte, KNIFEWORLDs „The Unravelling“ bewusst und am Stück durchzuhören, dann muss er ein progressives, freejazziges Psyche-Freigeistlein der besonderen Art sein, denn was die Zeitschrift RockSound als „ehrfurchtgebietendes Trommelfeuer musikalischer Stile“ oder LouderThanWar als „Haarriss zwischen Genie und Wahnsinn“ tituliert, kann besser gar nicht beschrieben werden. Nur!!!! Man muss schon einiges gewohnt sein in diesen extremen Prog-Jazz-Psyche-Spielarten der besonders abgefahrenen Klangextremitäten!

Eigentlich ist eine Beschreibung der Musik auf „The Unravelling“ recht einfach: VAN DER GRAAF GENERATOR, GENTLE GIANT, KING CRIMSON, HENRY COW, XTC, DAEVID ALLEN‘S GONG und natürlich MAGMA verabreden einen ... [Weiterlesen]

10 / 15 Punkten

Thoralf Koß weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 19:54 Uhr

Review: King Of Asgard - Karg (Viking/Death/Black Metal - 11/15 Punkten)

„Karg“ – selten passte ein Albumtitel besser als zum dritten Werk von KING OF ASGARD. Schroff und düster schroten sich die Schweden durch eine gute Dreiviertelstunde Viking, Death und Black Metal. Und hinterlassen dabei nichts als verbrannte Erde.

Im Vergleich zum Vorgänger „To North…“ haben sich Karl Beckmann und Co. etwas weniger intensiv um die Melodien bemüht, das Songmaterial ist eine ganze Ecke roher, rabiater und robuster ausgefallen. Mehr als einmal explodieren KING OF ASGARD förmlich, zertrümmern im Blastbeatmodus jede aufkommende Heimeligkeit – exemplarisch sei an dieser Stelle „Omma“ genannt, das mit eindringlichen Pianoklängen startet, den Hörer ... [Weiterlesen]

11 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 17:14 Uhr

Review: Forensick - The Prophecy (Heavy Metal - 10/15 Punkten)

Es gibt ja den abgedroschenen Spruch, dass Heavy Metal, wenn schon nicht tot, dann doch mindestens im Rentenalter angekommen ist, nur gehört von Ewiggestrigen, gespielt von Männern, denen schon in den 80er-Jahren langsam die langen Haare ausfielen. Wer sich allerdings mal auf ein reinrassiges Metal-Konzert verirrt, der wird staunen angesichts des Altersdurchschnitts – wer Metal hört, der fühlt sich nicht nur jung, es gibt auch tatsächlich genug junge Leute, die Metal hören.

Was das alles mit FORENSICK zu tun hat? Die Jungs sind ein blendendes Beispiel dafür, dass man keinesfalls ein alter Sack sein muss, um sich ... [Weiterlesen]

10 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 16:49 Uhr

Review: Ichabod Krane - Day of Reckoning (Heavy Metal - 9/15 Punkten)

Wer sich nach einer Disneyfigur benennt, begibt sich erst einmal in Verdacht, musikalisch auf den Pfaden Tuomas Holopainens zu wandeln – bei ICHABOD KRANE (deutscher Titel des Disney-Klassikers: „Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte“) ist diese Sorge jedoch unberechtigt: Auf dem Debüt „Day of Reckoning“ regiert der blanke Stahl.

Was angesichts der Besetzung nicht weiter verwundert; mit Tom Wassmann, Rick Craig und George Neal sind Mitglieder von HALLOWEEN und SLEEPY HOLLOW (übrigens eine weitere Disney-Reminiszenz) am Start, die Vocals trägt Jeff Schlinz in klassischer Metalgod-Manier bei – er röhrt, er schmettert, er geht durch Mark und ... [Weiterlesen]

9 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 16:28 Uhr

Review: Crystal Eyes - Killer (Heavy Metal - 9/15 Punkten)

Es gibt Bands, die offensichtlich dazu verdammt sind, auf ewig in der zweiten Reihe zu stehen. Die Schweden von CRYSTAL EYES gehören wohl auch dazu. Mit „Killer“ gibt es bereits das siebte Studioalbum – ohne dass man zuvor einen bleibenden Eindruck bei der großen Heavy-Metal-Gefolgschaft hätte hinterlassen können.

Dass Ur-Sänger Mikael Dahl, der sich seit 2005 auf die Gitarrenarbeit beschränkt hatte, erstmals wieder als Leadsänger hinter dem Mikrofon stand, wird wohl nur bei eingeschworenen Fans des Quartetts für feuchte Hände sorgen, dem Rest sei gesagt, dass Dahl seinen Job souverän erledigt, ein wenig wie der mit größerem ... [Weiterlesen]

9 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 16:09 Uhr

Review: Blues Pills - Blues Pills (Psychedelic/Blues Rock - 14/15 Punkten)

Da ist es endlich, das Album, auf das eine ganze Szene sehnsüchtig gewartet hat. Nach zahlreichen EPs und Live-Shows erscheint nun das selbstbetitelte Debütwerk der BLUES PILLS und das gleich beim Branchenprimus Nuclear Blast. Doch was rechtfertigt diese Superlative und Vorschusslorbeeren für eine Band, an der fast nichts neu ist?

Um mich kurz selbst in der heiß diskutierten Retro-Rock-Problematik zu verorten: Ich bin beileibe kein Kenner und auch kein Fan der Szene. Das liegt zunächst an der großen Zahl an Trittbretterfahrern, den der Hype eben mit sich bringt. (Mainstream-)Goldgriffe wie ORCHID, SCORPION CHILD, GRAVEYARD oder BLOOD CEREMONY ... [Weiterlesen]

14 / 15 Punkten

Norman R. weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 15:17 Uhr

The-pit.de

The Vision Bleak: Kleine Jubiläumstour im Herbst

Zehnter Geburtstag von "The Deathship Has A New Captain" weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

The Smashing Pumpkins: planen weit voraus

Gleich zwei Alben in der Mache weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

Summernight Open Air 17: Running Order steht

Umsonst und draußen am letzten Juli-Wochenende weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

Phil Rudd: Soloalbum vom AC/DC-Drummer im Spätsommer

"Head Job" am 29. August weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

Ozzy Osbourne: enthüllt Artwork für Compilation

"Memoirs Of A Madman" am 10. Oktober weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

Metal On Moni 2014: Billing steht

Schifffahrt in Hamm geht in die zweite Runde weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 21:02 Uhr

HeavyHardes.de

Albumstream von Torn The Fuck Apart

Das Torn The Fuck Apart Album Sexually Transmitted Torture kann in voller Länge bei bandcamp.com gestreamt werden.

Quelle: Clawhammer

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

African Corpse: Death Sentence Video

Wie African Corpse ihre Single "Death Sentence" visuell umsetzen könnt ihr jetzt anschauen.

Quelle: cmm GmbH

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

Brimstone Coven: Retro Rock/Doom Metal-Zauberer feiern Premiere eines neuen Tracks

Die Retro-Rocker / Doom-Metaller Brimstone Coven freuen sich, "Behold, The Anunnaki" vorzustellen, den zweiten Song ihres selbstbetitelten Debüts und ersten Albums für Metal Blade Records. "Behold, The Anunnaki" bezaubert ab jetzt auf The Obelisk die Gemüter

Quelle: Metal Blade

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

Videoteaser von Cuelebre

Cuelebre stellen einen Teaser zum Album Oinos online.

Quelle: ArtGates Records

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

Metal4splash: Die Running Order ist online

Die Running Order für die beiden Metal4splash Tage liest sich wie folgt:

Freitag 25.7.2014

Einlass 14:30
15:00 15:40 Morbid Tales
16:00 16:40 Dust Bolt
17:00 17:40 Lay Down Rotten
18:00 18:40 Dr. Living Dead!
19:10 19:55 Illdisposed
20:25 21:30 Deadlock
22:10 23:25 Orden Ogan
00:00 00:45 Taina

SAMSTAG 26.7.2014

Einlass 12:00
13:00 13:30 Erupture
13:50 14:20 Insignum
14:40 15:20 Nailed To Obscurity
15:40 16:20 Parasite Inc.
16:40 17:20 Anchors & Hearts
17:40 18:20 Dark Age
18:40 19:20 Suidakra
19:50 20:40 Omnium Gatherum
21:10 22:00 Hatesphere
22:30 00:00 Dark Tranquillity

Quelle: Metal Promotions

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

Teaser von Protokult

Protokult präsentieren einen Teaser zum kommenden Album No Beer In Heaven.

Quelle: Asher Media Relations

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 24.07.2014 um 02:00 Uhr

Twilight-magazin.de

PARTY.SAN METAL OPEN AIR 2014 - Letzte News!!!

PSOA logo press 2013 black

Es sind nur noch rund zwei Wochen, dann startet das diesjährige  PARTY.SAN  auf dem Flugplatz Obermehler in der thüringischen Provinz in Schlotheim. Höchste Zeit also für die Veranstalter, Euch mit den finalen Infos zu versorgen: Die Running Order steht und die Macher fordern auf ihrer Homepage einmal mehr zu reger Beteiligung am erneut anstehenden Flunky Ball Turnier auf, für all jene,  die eine  trinksportliche Herausforderung suchen.

Der offizielle Vorverkauf endet am 01.08. um 12:00 Uhr, das Wochenendticket wird es an der Abendkasse für 80 Euro geben, Tagestickets werden an der Abendkasse 55 € kosten.

Weiterhin wird für die Anreise auf eine Straßensperrung, für alle die aus Bad Tennstedt - Bruchstedt gen Schlotheim fahren, hin. Da die L1024 in diesem Zeitraum gesperrt ist, gilt es über Kirchheiligen zum PSOA zu fahren.

Das PSOA findet in diesem Jahr vom 08.-09.08. auf dem Flugplatz Obermehler in Thüringen statt. Karten gibt es in diesem Jahr für 71,60 € bei CUDGEL. Weitere Infos findet ihr im Vorbericht.

Hier das aktuelle Billing:

weiter...

geschrieben von jens@twilight-magazin.de (Jens Dunemann) am 24.07.2014 um 18:10 Uhr

MUSTASCH - DEUTSCHLAND-TOUR Teil 2

welcome

 

Nachdem die Schweden-Rocker von MUSTASCH die Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "Thank You For The Demon" bereits im Mai mit einem Mini-Abstecher gefeiert haben, geht es nun im Herbst wie folgt weiter...

Auf Tour geht es im Mai auch endlich in deutschen Landen:

 

weiter...

geschrieben von jens@twilight-magazin.de (Jens Dunemann) am 24.07.2014 um 14:06 Uhr

Rockhard.de

Accept veröffentlichen ersten Trailer zu "Blind Rage"

ACCEPT lassen euch im unten stehenden Trailer schon mal ein wenig in ihr kommendes Album "Blind Rage" (VÖ: 15. August) reinhören. Als Sahnehäubchen verrät euch Gitarrist Wolf Hoffmann in dem Clip zudem etliche interessante Einzelheiten und Hintergründe über das neue Werk des Quintetts.... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 17:12 Uhr

Böhse Onkelz: Kevin Russell: "Es wird zu einer Aussprache mit den Unfallopfern kommen"

BÖHSE ONKELZ-Fronter Kevin Russell stand uns im Rahmen der Reunion-Konzerte am Hockenheimring Rede und Antwort und sprach offen über seine umstrittene Performance beim Abschiedskonzert 2005, den Sieg über seine Drogensucht und den 2009 von ihm verursachten Unfall, wegen dem er im Gefängnis... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 17:00 Uhr

Aeromith: Joe Perry war mit Paul McCartney im Studio

AEROSMITH-Gitarrist Joe Perry enterte kürzlich mit dem früheren THE BEATLES-Sänger/Bassisten Paul McCartney das Tonstudio für eine gemeinsame Aufnahmesession. Ebenfalls mit an Bord waren Perrys Kumpels Alice Cooper und Johnny Depp, wie der Sechssaiter der "Chicago Sun-Times" verrät:... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 16:17 Uhr

Mixtape Mania 08/14 als Playlist bei Spotify

Welche Songs und Bands waren diesen Monat von den Plattentellern unserer Schreiber nicht mehr runterzukratzen? In der Spotify-Playlist zu unserer Mixtape-Mania-Rubrik erfahrt ihr die Antwort. Unter anderem fraßen sich in unsere Gehörgänge BATTLE BEAST, TESLA, BLACK STONE CHERRY, OVERKILL und ALICE... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 15:41 Uhr

Unlocking The Truth: Minderjährige Metalband erwirkt Plattendeal-Erlaubnis vor Gericht

Bei UNLOCKING THE TRUTH aus New York ist der Begriff "Nachwuchsband" wirklich mal angebracht: Die Musiker sind allesamt zwischen 12 und 13 Jahre alt und somit so jung, dass sie für den Abschluss eines Plattenvertrags mit der Sony-Tochter Cherry Group die Erlaubnis eines Gerichts... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 15:26 Uhr

Deutsche Albumcharts, KW 28/14

Die Platzierungen der Rock-Hard-relevanten Bands in den offiziellen deutschen Albumcharts vom 25. Juli:(1) RISE AGAINST - The Black Market (NEU)(3) JUDAS PRIEST - Redeemer Of Souls (NEU)(7) LINKIN PARK - The Hunting Party(16) GRAVE DIGGER - Return Of The Reaper (NEU)(24) SUICIDE SILENCE - You Can´t... weiter...

geschrieben am 24.07.2014 um 15:19 Uhr

Metal-FM.com

BELPHEGOR - ‘Conjuring The Dead’ Musik Video Premiere!

BELPHEGOR - ‘Conjuring The Dead’ Musik Video Premiere!
Das diabolische Death/Black Metal Schwadron BELPHEGOR veröffentlicht heute das offizielle Musik Video zu ‘Conjuring The Dead’ - Titeltrack ihres brandneuen Meisterwerks Conjuring The Dead, welches am 05. August (Nord Amerika), 08. August (EU/Brasilien/Japan) und 11. August (UK/FR) via Nuclear Blast erscheint, mit einer weltweiten Premiere.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Nuclear Blast) am 24.07.2014 um 10:05 Uhr

ENSLAVED - Ivar Bjørnson als Kurator für Roadburn Festival 2015 bekanntgegeben!

ENSLAVED - Ivar Bjørnson als Kurator für Roadburn Festival 2015 bekanntgegeben!
ENSLAVED Gitarrist Ivar Bjørnson wurde als einer der Kuratoren für das Roadburn Festival 2015 an der Seite von WARDRUNA's Einar Kvitrafn Selvik bekanntgegeben. Als Kuratoren werden Ivar und Einar persönlich die Bands für das von ihnen betreute Roadburn Event mit dem Namen ‘Houses of the Holistic’ aussuchen und zudem mit ENSLAVED und WARDRUNA spezielle Shows spielen. Das norwegische Doppel, beide ehemalige Roadburn Performer, spielen eine wichtige Rolle bei der Zusammenführen der Hard Rock, Progressive sowie Alternative Szene der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, was sie zur perfekten Besetzung macht, um die 2008 eingeläutete Tradition fortzuführen.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Nuclear Blast) am 24.07.2014 um 10:00 Uhr

BurnYourEars.de

MARATHONMANN: "Onkalo"-Video & Tourdaten

MARATHONMANN haben mit "Onkalo" nicht nur einen brandneuen Song samt Video am start (siehe unten), sondern kündigen auch eine Headlinertournee an:
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Tamino) am 24.07.2014 um 20:10 Uhr

HIGH ON FIRE kündigen Tourdaten an

HIGH ON FIRE kündigen Tourdaten an
Die Kalifornier HIGH ON FIRE werden schon bald ihre Europatour starten, welche am 24. Juli in Tilburg, NL beginnt und mit dem 9. August in London endet. Die Band - bestehend aus Matt Pike (Gitarre/Vocals), Des Kensel (Drums) und Jeff Matz (Bass) – gab außerdem vor einiger Zeit bekannt, dass die Arbeiten an einem neuem Album bereits aufgenommen wurden.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Tamino) am 24.07.2014 um 20:07 Uhr

SICK OF IT ALL - Infos zum neuen Album „The Last Act Of Defiance“

SICK OF IT ALL - Infos zum neuen Album „The Last Act Of Defiance“
Nachdem sie gerade ihre aktuelle Tournee mit Shows auf den Traffic Jam, Dour und Deichbrand Festivals begonnen haben, kündigen SICK OF IT ALL nun die Veröffentlichung ihres kommenden Albums “The Last Act Of Defiance“ am 26. September 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Tamino) am 24.07.2014 um 19:57 Uhr

THOMSEN: Erste Infos zum Album "Unbroken" & Video-Teaser

THOMSEN legen am 19.09. einen neuen Stahlträger mit dem Titel „Unbroken" nach. Und als ob das nicht schon Freude genug wäre, haben die Jungens auch noch eine sehr ansehnliche Liste von hochkarätigen Gastmusikern im Gepäck:
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 24.07.2014 um 09:22 Uhr

ABORYM und Drummer Faust gehen getrennte Wege

ABORYM haben bekannt gegeben, dass Bård Guldvik Eithun, besser bekannt unter seinem Künstlernamen "Faust", nicht mehr länger hinter der Schießbude sitzen wird.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 24.07.2014 um 09:11 Uhr

Robert Trujillo (METALLICA) kommt mit MASS MENTAL nach Deutschland

METALLICA-Bassist Robert Trujillo holt sein Projekt MASS MENTAL für einige Konzerte aus der Versenkung – und eine der Shows findet in Deutschland statt. Am 6. September treten Trujillo und Co. um 17:45 Uhr beim Warwick Open Day in Markneukirchen auf.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 24.07.2014 um 09:09 Uhr

Powermetal.de

STEAK NUMBER EIGHT: Tour im Dezember

Die belgischen Küken von STEAK NUMBER EIGHT, die mit "The Hutch" im letzten Jahr ein tolles Album vorgelegt haben, kommen im Dezem... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Peter Kubaschk) am 24.07.2014 um 20:53 Uhr

MEGAHERZ: Album & Tour im Oktober

Die NDH-Rocker von MEGAHERZ werden am 24. Oktober ihr achtes Studioalbum "Zombieland" via Napalm Records veröffentlichen. Bereits ... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Peter Kubaschk) am 24.07.2014 um 20:13 Uhr

DELAIN: Special Guest auf SABATON-Tour

Die Niederländer von DELAIN werden gemeinsam mit BATTLE BEAST die schwedische Erfolgsgeschichte SABATON auf Tour begleiten. Hier n... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Peter Kubaschk) am 24.07.2014 um 20:09 Uhr

STONE SOUR: Comic-Lyric-Video zu 'House Of Gold And Bones'

Die Veröffentlichung des zweiten Teils von "House Of Gold And Bones" von STONE SOUR ist schon eine Weile her. Doch ab jetzt sollte... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Peter Kubaschk) am 24.07.2014 um 20:03 Uhr

CYCLE BEATING: Im November kommt das Debut!

Am 7. November veröffentlicht CYCLE BEATING das Debut "The Age Of Depression" - ein heftiges Gebräu aus Thrash, Groove und Core-Sc... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Jakob Ehmke) am 24.07.2014 um 16:23 Uhr

OBSCURE INFINITY: Artwork enthüllt

Die Westerwälder Old-School-Deather OBSCURE INFINITY arbeiten derzeit an ihrem dritten Studioalbum "Perpetual Descending Into Noth... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Adrian Wagner) am 24.07.2014 um 15:53 Uhr

23.07.2014

Metal.de

[Review] Eastern Front - Descent Into Genocide

Fliegerangriff, Detonation! Auch auf ihrem neuen Album "Descent Into Genocide" hat sich das britische Quartett EASTERN FRONT wieder dem zweiten Weltkrieg verschrieben. Auf die durch Bandname, Symbolik sowie Thematik anfangs berechtigterweise zu vermutende politische Fragwürdigkeit der Band wurde sc...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 21:57 Uhr

[News] Cemetery Lust - Orgien kostenlos auf die Ohren

Lust auf eine rumpelnde Mischung aus Proto-Black, -Death und -Thrash-Metal? Die Amerikaner CEMETERY LUST streamen ihr komplettes neues Album "Orgies Of Abominations" hier bei den Kollegen vom Terrorizer-Magazin. Die Lieder der Old-School-Schlachtplatte hören auf folgende Namen:01. Inhumane Indulg...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 20:43 Uhr

[News] Slipknot - Fünftes Album im Kasten

In der US-Radiosendung "HardDrive" bestätigte SLIPKNOT-Frontmann Corey Taylor jüngst, dass die Aufnahmen für das fünfte Album der Maskenmänner abgeschlossen seien. Es wird die erste Platte seit dem 2008 erschienenen "All Hope Is Gone" und auch die erste ohne den 2010 verstorbenen Bassisten Pa...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 20:17 Uhr

[News] Ozzy Osbourne - Memoiren auf CD und DVD

Vielleicht denkt er sich, dass es langsam Zeit wird, sein Lebenswerk zu sortieren: Am 07. Oktober 2014 wird OZZY OSBOURNE eine "Memoirs Of A Madman" betitelte CD sowie eine Doppel-DVD über Epic Records/Legacy Recordings veröffentlichen. Die CD (auch als Doppel-LP erhältlich) wird die 17 größt...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 19:43 Uhr

[Special] Black Book Lodge - metal.de präsentiert: Kompletter Stream des Debütalbums "Tûndra"

Stoner Rock im modernen Gewand? Wüstenstaub und Delay? Geht das überhaupt? Oh ja ? den Beweis liefern die Dänen BLACK BOOK LODGE auf ihrem Debüt "Tûndra". Bassist Trygve Lund meint über die Platte mit einem Augenzwinkern: "Viele andere Bands haben zumindest einen dabei, der gar nicht spiele...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 18:23 Uhr

[Review] Plenty Of Nails - Aus Schatten gerissen

Mit Metal und deutschen Texten ist es immer ein bisschen schwierig - die Lyrics müssen manchmal gar nicht dilletantisch geschrieben sein, um so zu klingen; der Grat zwischen Genialität und Peinlichkeit ist oft nur hauchdünn. PLENTY OF NAILS aus Schleswig-Holstein bewegen sich auf ihrem Debütalbu...
weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 18:20 Uhr

MetalguardianMag.de

High On Fire - 2x2 Gästelistenplätze zu gewinnen

Die Stoner/Doom Metaller High On Fire arbeiten gerade an ihrem fünften Album. Um sich eine kleine Verschnaufpause vom Aufnahmeprozess zu gönnen, gehen die drei California auf Tour.
Unter anderem sind sie am 05.08. zu Gast im Magnet Club, Berlin.

Wir freuen uns, euch in Zusammenarbeit mit Landstreicher Konzerte 2x2 Gästelistenplatze zur Verfügung stellen zu dürfen. Um an der Verlosungen teil zu nehmen, braucht ihr uns nur eine Mail mit eurem vollständigen Namen und dem Betreff "High On Fire" an - verlosung(a)metalguardianmag.de - schicken. Einsendschluss für die Verlosung ist der 03. August 2014.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


http://www.highonfire.net
https://www.facebook.com/highonfire
http://www.landstreicher-konzerte.de/dates/high-fire/


Zitat

Seit der Gründung im Jahr 1998 hat das Power-Trio High on Fire aus Oakland sechs herausragende Alben veröffentlicht, von denen eins brachialer war als das andere.

Nachdem sie mit „The Art Of Self Defense“ im Jahr 2000 eins der einflussreichsten Debütalben in der Geschichte der harten Musik veröffentlicht hatten, verdoppelten sie 2002 mit „Surrounded By Thieves“ den Einsatz – einem Album, das selbst die chronisch pingelige Musik-Website Pitchfork mit 8,8 von 10 Punkten bewertete.

‚Surrounded By Thievesʼ geht bis ans Limit, mit einer vernichtenden Wand von Bass-Tönen, die unter Garantie Herzrhythmen durcheinander bringt“, ereiferten sie sich, bevor sie die nahe liegende Gegenerklärung hinterherschoben: „Wenn ihr noch niemals Straßendrogen erlebt habt, werdet ihr an diesem Album mit Sicherheit keinen Gefallen finden.“
Schneller Vorlauf zum aktuellen Album „De Vermis Mysteriis“: Produziert vom Converge-Gitarristen Kurt Ballou in den God City Studios in Salem, markiert das Album das nächste Kapitel in der glorreichen Metal-Saga von High On Fire.




weiter...

geschrieben von KingNothing1234 am 23.07.2014 um 19:53 Uhr

Musikreviews.de

Review: Rise Against - The Black Market (Melodic Punk - 12/15 Punkten)

"We want it all and we want it now" singt Tim McIlrath im Opener "The Great Die-Off" und fasst damit das Dilemma des Jetzt zwischen Internet, "Geiz ist geil" sowie rasend schneller Entwicklung auf allen Ebenen des Alltags zusammen: Der Mensch vergisst sich selbst. RISE AGAINST bleiben mit "The Black Market", das diesen Themenkreis auch in den anderen Stücken anspricht, also weiterhin am Puls der Zeit ... aber hält die Musik dem Sendungsbewusstsein der Macher noch stand.

Jawohl, auch wenn der Punk natürlich schon sehr, sehr lange völlig im Mainstream aufgegangen ist, zumindest was die Vermarktung angeht, ... [Weiterlesen]

12 / 15 Punkten

Andreas Schiffmann weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 21:18 Uhr

Review: Lecherous Gaze - Zeta Reticuli Blues (Garage - 13/15 Punkten)

Mit dem Sound von ANNIHILATION TIME, der Ex-Band der Mitglieder von LECHEROUS GAZE, hat „Zeta Reticuli Blues“ recht wenig zu tun. Die Kalifornier spielen Proto Punk bis Metal, den man eher an der US-Ostküste verorten würde.

Frontmann Graham faucht und knattert zwar wie ein kräftiger Lemmy, doch als Referenzen darf man ohne rot zu werden THE DICTATORS oder die Michigan-Keimzelle aus STOOGES und MC5 nennen. Das Trio swingt dabei verboten gut beziehungsweise fackelt Gitarren-Feuerwerke ab, ohne den kompakten Song aus den Augen zu verlieren. Die Gruppe bereitet nicht nur klischeehafte Rock’n’Roll-Licks ("Animal Brain") frisch auf, sondern reicht ... [Weiterlesen]

13 / 15 Punkten

Andreas Schiffmann weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 21:17 Uhr

Review: Andres Thor - Nordic Quartet (Traumhafter Jazz aus dem nordischen Herzen - 14/15 Punkten)

Da ich unter unseren Seiten schon das Vergnügen hatte, „Monokrom“, das Vorgänger-Album von „Nordic Quartet“ besprechen zu dürfen, kann ich mich noch sehr gut an mein damaliges Fazit erinnern: „Gute, atmosphärische Jazz-Musik hat einen Namen, der langsam, aber sicher aus Island nach ganz Europa überschwappen sollte: ANDRES THOR.“

Nach „Nordic Quartet“ müsste es doch mit dem Teufel zugehen, wenn diese jazzmusikalische nordische Stimmungsvorhersage nicht in Erfüllung geht. Denn dieses Album lässt einen bereits nach dem ersten Hördurchgang sprachlos und träumerisch zurück. Traumhafter Jazz eben, der nicht nur dazu einlädt, ihm zu lauschen, sondern auch in sich selbst ... [Weiterlesen]

14 / 15 Punkten

Thoralf Koß weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 18:07 Uhr

Review: Unisonic - Light Of Dawn (Melodic Metal - 15/15 Punkten)

Was haben Geoff Tate, Rob Halford und Michael Kiske gemeinsam? Sie sind drei der größten lebenden Sänger, die den Heavy Metal geprägt haben wie nur wenige – und die sich zwischenzeitlich losgesagt hatten von den härteren Tönen. Es gibt allerdings einen kleinen Unterschied zwischen den Dreien, die mittlerweile wieder zurückgefunden haben in den Schoß der Heavy-Metal-Szene: Während Tate und Halford heutzutage nur noch Schatten ihrer selbst sind, singt UNISONIC-Frontmann Kiske im Jahr 2014 besser denn je. Wer es nicht glauben will: Auf „Light Of Dawn“, dem zweiten Album der Supergroup, finden sich zwölf Beispiele seiner unglaublichen Sangeskraft.

Weiterlesen]

15 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 17:25 Uhr

Review: Zarpa - Bestias Del Poder (Heavy Metal - 7/15 Punkten)

Es ist schon erstaunlich, dass eine Band wie ZARPA seit mehr als 35 Jahren in Spanien ihr Unwesen treibt, im restlichen Europa – zumindest aber in unseren Breitengeraden – so gut wie unbekannt ist. Von wegen, die Welt ist ein Dorf, von wegen, die globale Vernetzung bringt Kontinente zueinander. Sei’s drum, mit „Bestias Del Poder“ wollen die gestandenen Männer aus Valencia nach ihrer Heimat nun endlich auch das restliche Europa erobern.

Ob’s gelingen wird, sei dahingestellt, denn abgesehen von der Tatsache, dass sämtliche der 15 Tracks auf Spanisch gesungen werden und somit immer noch ein gewisser Exotenbonus ... [Weiterlesen]

7 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 16:50 Uhr

Review: Judas Priest - Redeemer Of Souls (Heavy Metal - 8/15 Punkten)

JUDAS PRIESTs letztes wirklich relevantes Album hat mittlerweise fast ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel – darüber dürfte Einigkeit bestehen. Nach „Painkiller“ gab es stilistische Irrungen, Personalwechsel – und ganz viel Nichts. Mit „Redeemer Of Souls“ legen die Urväter des britisch geprägten, reinrassigen Heavy Metals das dritte Album seit der Wiedervereinigung mit Sänger Rob Halford vor; es ist gleichzeitig das erste Album seit dem Ausstieg von Gitarrenlegende K. K. Downing.

Ernsthaft wird wohl niemand mehr einen Klassiker auf dem Niveau früherer Glanztaten erwarten, zumal der Zahn der Zeit hörbar am einstigen Metalgod Rob Halford genagt hat. Die stimmlichen ... [Weiterlesen]

8 / 15 Punkten

Lothar Hausfeld weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 16:45 Uhr

The-pit.de

AC/DC: Neues Album angeblich bereits fertig

Möglicher Titel: "Man Down" weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 13:01 Uhr

Metal On Moni 2014: Billing steht

Schifffahrt in Hamm geht in die zweite Runde weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 00:01 Uhr

Rockhard.de

Enslaved: Ivar Bjørnson ist Kurator des Roadburn Festival 2015

ENSLAVED-Sechssaiter Ivar Bjørnson ist gemeinsam mit Einar Kvitrafn Selvik (WARDRUNA) zum Kuratoren des niederländischen Roadburn Festival 2015 (09.-12.04.2015) ernannt worden. Die beiden Norweger übernehmen die Patenschaft für das Roadburn-Event 'Houses of the Holistic' (10.04.15) und suchen... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 16:08 Uhr

Exodus im Video-Interview: "Wir sind wie eine Goldmine für andere Bands"

EXODUS klagen Conny Schiffbauer im Video-Interview ihr Leid darüber, dass die Band schon immer als Fundgrube für andere Truppen herhalten musste. Unter anderem Kirk Hammett (METALLICA), Paul Bostaph und Gary Holt (beide SLAYER) wurden den Thrashern bereits - zumindest teilweise - streitig... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 14:57 Uhr

Rise Against präsentieren Video zu 'I Don't Want To Be Here Anymore'

RISE AGAINST präsentieren euch untenstehend einen Videoclip zum Song 'I Don't Want To Be Here Anymore' und promoten damit weiterhin fleißig ihre aktuelle Platte "The Black Market." Diese ist die wohl persönlichste Scheibe der Band, wie Sänger und Gitarrist Tim McIlrath... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 14:23 Uhr

Ichor: Neues "Depths"-Album kommt am 5. September

ICHOR geben euch am 5. September nach vierjähriger Wartezeit ihren neuen Langspieler "Depths" auf die Lauscher, der in den polnischen Hertz-Studios aufgenommen wurde, wo bereits BEHEMOTH und DECAPITATED ihre letzten Scheiben eingetütet haben. Einstellen könnt ihr euch schon einmal auf das... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 14:19 Uhr

Van Halen: David Lee Roth hat Album mit John 5 im Kasten

ROB ZOMBIE-Gitarrist John 5 plaudert im unten abrufbaren Interview mit Mitch Lafon aus, dass er gemeinsam mit VAN HALEN-Fronter David Lee Roth ein neues Album eingetütet hat, welches in nicht allzu ferner Zukunft in euren Playern rotieren soll. "Auf der Platte sind elf der besten Songs,... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 14:05 Uhr

Metallica: Robert Trujillo spielt mit Mass Mental in Deutschland

METALLICA-Viersaiter Robert Trujillo holt sein Projekt MASS MENTAL für einige Konzerte aus der Versenkung – und eine der Shows findet in Deutschland statt. Am 6. September treten Trujillo und Co. um 17:45 Uhr beim Warwick Open Day in Markneukirchen auf. Alle Infos zur Veranstaltung findet ihr hier... weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 13:33 Uhr

Metal4.de

Belphegor – Video zu “Conjuring The Dead”

Das neue Video der Band BELPHEGOR zu dem Titelsong ihres neuen Albums “Conjuring The Dead” besteht im Grunde aus Blut, Tattoos und Dreck – und das erste Wort ist “Hodor”! Das Album erscheint am 08.08.2014. weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 18:34 Uhr

OZZY OSBOURNE – Memoirs Of A Madman enthüllt + Trailer

Metal-Urvater Ozzy Osbourne wird im Oktober ein neues Best-Of-Album veröffentlichen. In einer Twitter-Aktion zeigte Osbourne das Cover der Scheibe, die den wundervollen Titel “Memoirs Of A Madman” trägt. Den Trailer hat Osbourne dann gleich mitveröffentlicht. Diesen könnt ihr euch hier ansehen. “Memoirs Of A Madman”... (...mehr) weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 18:13 Uhr

DEADLOCK – Neues Video “Renegade”

DEADLOCK, die deutsche Modern-Metal-Combo, haben ein Video zum Song “Renegade” veröffentlicht. Das neue Album “The Re-Arrival” wird am 15. August erscheinen. Vorher könnt ihr DEADLOCK unter anderem auf dem METAL4SPLASH live sehen. weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 17:24 Uhr

KISS – Gene Simmons ist entweder auf Drogen, ein Idiot oder beides

Bassist Gene Simmons von der vermutlich stark überschätzten Rockband KISS hat in einem Interview mit U-T San Diego folgende Bombe platzen lassen, nachdem er sagte, dass er seit 30 Jahren Teil der 1 Prozent wohlhabendsten Amerikaner ist: “It’s fantastic! The 1 percent... (...mehr) weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 17:10 Uhr

ILL NINO – Videopremiere zu “Live Like There’s No Tomorrow”

Man hat lange nichts mehr gehört von ILL NINO, der Nu-Metal Truppe aus den USA. Jetzt veröffentlichten sie das Video zu ihrem neuen Song “Live Like There’s No Tomorrow”. Der Track ist auch auf ihrem neuen Album “Till Death, La Familia” zu hören. In... (...mehr) weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 16:44 Uhr

Serj Tankian, Eddie Vedder und Krist Novoselic – Stimmen zum Nahost-Konflikt

Dann bleiben wir doch einfach mal bei Politik und sprechen über die derzeitigen Zustände im Israel-Palästina-Konflikt. Die neuen gewaltsamen Entwicklungen führen erneut zu Debatte, und auch Musiker wollen es sich offensichtlich nicht nehmen lassen, ihren Teil dazu beizutragen. Auf einem Konzert... (...mehr) weiter...

geschrieben von Joshua am 23.07.2014 um 16:28 Uhr

Abgrund-metal.de

Vorbericht: Party.San Open Air 2014

Am 07.08. ist es wieder soweit! Das Party.San Open Air 2014 beginnt! Dieser Jahr sind unteranderem Suffocation, Kreator, Grave, Marduk, Satyricon, Misery Index, Napalm Death, Obituary mit dabei! Verpasst also nicht dieses großartige Festival, welches vom 07.8. – 09.08. 2013 … Weiterlesen weiter...

geschrieben von Nocturnal Winter am 23.07.2014 um 10:22 Uhr

Metal-hammer.de

Gewinnt Tickets + Meet & Greet mit Hellyeah

Der ehemalige Pantera-Schlagzeuger Vinnie Paul ist mit seiner Band Hellyeah auf Tour. Wir verlosen Konzertkarten und Meet & Greets! weiter...

geschrieben am 23.07.2014 um 15:06 Uhr

Wacken-Quiz: Bist du ein echter Wackinger?

Bist du ein echter „Full Metal Head“? Teste dein Wissen über Europas größtes Metal-Festival in unserem Wacken Open Air-Quiz! weiter...

geschrieben von Sebastian Kessler am 23.07.2014 um 13:09 Uhr

Rückkehr nach Hockenheim: Die Zukunft der Böhsen Onkelz

Das Comebackkonzert war eines der Livehighlights des Jahres 2014. Wie geht es jetzt weiter mit den Böhsen Onkelz? Stephan, Kevin, Gonzo und Pe im METAL HAMMER-Interview. weiter...

geschrieben von Matthias Weckmann, Thorsten Zahn am 23.07.2014 um 13:04 Uhr

Soundcheck-Countdown: Judas Priest schlagen Overkill und Blues Pills?

Jeden Monat wählen wir in unserem Soundcheck unser Album des Monats. Die besten drei der August-Ausgabe 2014 stellen wir euch hier im Countdown vor. weiter...

geschrieben von Sebastian Kessler am 23.07.2014 um 11:00 Uhr

Live is life: METAL HAMMER und der Festivalsommer 2014

In der August-Ausgabe 2014 des METAL HAMMER bringen wir den Festivalsommer mit With Full Force, Vainstream, Metalfest und dem Böhse Onkelz-Comeback direkt zu euch nach Hause! weiter...

geschrieben von Thorsten Zahn am 23.07.2014 um 10:41 Uhr

Metal-FM.com

MARATHONMANN - kündigen Headliningtournee an für Dezember

MARATHONMANN - kündigen Headliningtournee an für Dezember
Die fleißigen Münchner von MARATHONMANN veröffentlichen nicht nur am Freitag (25.07.2014) ihr neues Album "… und wir vergessen was vor uns liegt", sondern tummeln sich derzeit auf unzähligen Sommerfestivals. Getreu dem Motto "wer rastet, der rostet" wollen sie auch im Winter umtriebig sein und spielen deshalb im Dezember ihre zweite Headliningtournee. Begleitet werden sie dabei von The Gogets und Finder. Sänger und Bassist Michi Lettner dazu: "Auch wenn wir noch mitten in den Sommerfestivals stecken, freuen wir uns unbändig auf unser Headliner-Tour im Dezember!!! Wir sind jetzt schon am Ideen sammeln und Pläne schmieden, wie wir aus den Dates etwas ganz besonderes machen. Dazu beitragen werden aber auch unsere grandiosen Support-Bands The GoGets und Finder. Checkt die unbedingt mal aus!"
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Century Media) am 23.07.2014 um 19:15 Uhr

SICK OF IT ALL - kündigen Veröffentlichung, Tracklisting und Cover von The Last Act Of Defiance an

SICK OF IT ALL - kündigen Veröffentlichung, Tracklisting und Cover von The Last Act Of Defiance an
Nachdem sie gerade ihre aktuelle Tournee mit Shows auf den Traffic Jam, Dour und Deichbrand Festivals begonnen haben, kündigen SICK OF IT ALL nun die Veröffentlichung ihres kommenden Albums "The Last Act Of Defiance" am 26. September 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz an. Auf die Frage, welche Emotion das kommende Album beim Hörer wecken soll, antwortet Drummer Armand Majidi: "I want them to feel that they just heard a hardcore record that has everything, from blistering speed to bouncing groove, to heavy and pounding to bright and melodic.”
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Century Media) am 23.07.2014 um 19:10 Uhr

Delain als Spezial Guest der Sabaton EU Tour 2015!

Delain als Spezial Guest der Sabaton EU Tour 2015!
Nach dem erfolgreichen Release des DELAIN Albums "The Human Contradiction" im April und großer Tour mit Within Temptation durch ganz Europa, konnten DELAIN mit ihrer großartigen Live Show, Charlottes Powerstimme und bombastischen Symphonic Metal Hymnen Fans und Kritiker restlos überzeugen. Nun sind die sympathischen Niederländer als Special Guest der SABATON Europa-Tour im Frühjahr 2015 bestätigt! Von Anfang Januar bis Mitte Februar macht die SABATON EU TOUR in Deutschland, Frankreich, UK, Niederlande, Ungarn und Italien Halt, um nur einige wenige Stationen davon zu nennen. Als Support von SABATON werden neben DELAIN auch die Finnen BATTLE BEAST sämtliche Städte rocken.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Napalm Records) am 23.07.2014 um 19:05 Uhr

MARATHONMANN - Lyricvideo zu Okalo von … und wir vergessen was vor uns liegt bei visions.de

MARATHONMANN - Lyricvideo zu Okalo von … und wir vergessen was vor uns liegt bei visions.de
Der Endspurt zur Veröffentlichung von MARATHONMANNs "… und wir vergessen was vor uns liegt" hat begonnen - nur noch 4x schlafen und das Album ist endlich da! Zur Feier des Tages gibt es mit "Onkalo" ein weiteres Lyricvideo zu sehen, dieses Mal auf der Website des Visions Magazins: http://www.visions.de/news/21082/Marathonmann-zeigen-Lyric-Video-zu-Onkalo-exklusiv-bei-VISIONS
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Century Media) am 23.07.2014 um 19:00 Uhr

LACUNA COIL - Headliningtournee mit Motionless In White im November

LACUNA COIL - Headliningtournee mit Motionless In White im November
Italiens LACUNA COIL kündigen endlich die bereits lang ersehnte Europatournee zu ihrem aktuellen Album "Broken Crown Halo" an. Begleitet werden sie auf allen Shows von Motionless In White und Devilment. Nachdem die Band um die Veröffentlichung des Albums ausgiebig Nord- und Südamerika getourt hat, können sie es gar nicht abwarten, "Broken Crown Halo" endlich als Headliner auf europäische Bühnen zu bringen. Mit von der Partie sind die amerikanischen Motionless In White (die mit der Tour zum ersten Mal ihr aktuelles Album "Reincarnate" live in Europa präsentieren) und Devilment, das neue Horror Metal Projekt von Cradle Of Filth Sänger Dani Filth.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Century Media) am 23.07.2014 um 18:55 Uhr

STARKILL - kündigen Veröffentlichung von Virus Of The Mind inkl. Cover an

STARKILL - kündigen Veröffentlichung von Virus Of The Mind inkl. Cover an
Die melodischen Death Metaller STARKILL aus Chicago veröffentlichen ihr zweites, "Virus Of The Mind" betiteltes Album am 17.10.2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Engineer und Produzent war erneut Chuck Macak (Oceano, letlive) tätig. Die versierten Gitarrensoli von Shredder Parker Jameson fügen nahtlos sich in die 10 epischen Melodic Death Metal Songs ein. Daneben erwarten den Hörer zum ersten Mal melodische Vocals von Jameson sowie eine deutlich düsterere Grundstimmung als auf "Fires Of Life".
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Century Media) am 23.07.2014 um 18:50 Uhr

BurnYourEars.de

BEARTOOTH: Headliner-Tour im September

Die Metalcore-Burschen BEARTOOTH kommen im September auf eine kleine Tour nach Deutschland.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Helge) am 23.07.2014 um 17:11 Uhr

ASHES posten Tracklist und Coverartwort zu "Hrēow"

Candlelight Records haben bekannt gegeben, dass ASHES - hinter dem Projekt wieder Mastermind Davidian steckt - am 22. September das vierte Album namens "Hrēow" veröffentlichen wird.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 23.07.2014 um 09:56 Uhr

OMEGA CHROM stellen Lyric-Video zum Song "Power Soul" online

OMEGA CROM haben ein Lyric Video für ihren neuen Song "Power Soul" am Start. Der Song stammt vom kommenden Album "Beyond Control", das am 8. August 2014 erscheinen wird.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 23.07.2014 um 09:53 Uhr

Joe Perry (AEROSMITH) kündigt Biografie und nächstes Soloalbum an

AEROSMITH-Gitarrist Joe Perry will's noch mal allein versuchen: Voraussichtlich im Laufe des kommenden Jahres beglückt euch der Saitenhexer mit seiner nächsten Soloscheibe, für die er bereits ein halbes Dutzend Songs komponiert hat. Im Gespräch mit Artistdirect.com verrät Perry:
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 23.07.2014 um 09:50 Uhr

PRIMUS: Drummer Tim Alexander hat Herz-OP gut überstanden

PRIMUS-Drummer Tim Alexandermusste sich gestern nach einem Herzinfarkt einer Bypass-Operation unterziehen, bei der seine verstopften Herzarterien gereinigt wurden (wir berichteten).
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 23.07.2014 um 09:44 Uhr

Pontus Egberg hilft bei KING DIAMOND am Bass aus

Ob KING DIAMOND nun ihren Bassisten Hal Patino gefeuert haben (wir berichteten), oder der Tieftöner eigenen Angaben nach seinerseits gekündigt hat - einen neuen Tieftöner braucht die Combo für die anstehenden Europa-Shows so oder so.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 23.07.2014 um 09:41 Uhr

Powermetal.de

ICHOR: Neue Scheibe im September

ICHOR aus Deutschland veröffentlicht nach vier Jahren Wartezeit eine neue Platte über Bastardized Recording. Das Death-Metal-Brett... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Erika Becker) am 23.07.2014 um 23:16 Uhr

ROADBURN Festival: Kuratoren ernannt

Für die nächste Ausgabe des niederländischen "Roadburn"-Festivals wurden jetzt die beiden Kuratoren ernannt: Ivar Bjørnson (ENSLAV... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Nils Macher) am 23.07.2014 um 22:36 Uhr

AUDREY HORNE mit neuem Album Ende September 2014

Die norwegischen Hardrocker werden am 29.09.2014 über Napalm Records das neue Album namens "Pure Heavy" veröffentlichen. weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 23.07.2014 um 14:08 Uhr

MARATHONMANN: Tour im Winter

Die Münchener Truppe MARATHONMANN wird im Dezember auf Tour gehen, um ihr neues Album "...und wir werden vergessen was vor uns lie... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Nils Macher) am 23.07.2014 um 12:59 Uhr

THE SCINTILLA PROJECT feat. Biff Byford (SAXON) in den Startlöchern

"Scintilla" ist ein Science Fiction-Thriller, der von folgeschweren, genetischen Experimenten handelt. Der Film hat dazu inspirier... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Jakob Ehmke) am 23.07.2014 um 12:51 Uhr

OZZY OSBOURNE: Neues Projekt am Start?

Für ein neues Projekt von OZZY können bei Twitter und Facebook derzeit die Fans mithelfen, das Artwork für ein neues Projekt zu en... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Nils Macher) am 23.07.2014 um 12:01 Uhr

22.07.2014

Metal.de

[News] Eluveitie - Filmen den Ruf der Berge

Die Schweizer Folk Metaller von ELUVEITIE werden am ersten August ihr neues Album "Origins" veröffentlichen. Dazu findet ihr unter der Tracklist zwei neu veröffentlichte Videos zur ersten Single "The Call Of The Mountain". Das obere ist ein kurzer Teaser,  das untere ein unterhaltsamer Zusammensc...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 22:07 Uhr

[News] Sabaton - gehen ab Januar mit Delain und Battle Beast auf Tour

Auch wenn sie sicherlich nicht von allen geliebt werden, sind SABATON derzeit eine der erfolgreichsten aufstrebenden Metal-Bands. Zur Promotion ihres aktuellen Albums "Heroes" in Europa haben die Schweden nun neue Tourdaten für Januar/Februar angekündigt. Dabei werden sie sowohl von den niederlän...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 20:46 Uhr

[Review] Wovenwar - Wovenwar

AS I LAY DYING sind Geschichte. Tim Lambesis sitzt im Gefängnis, nachdem er einen vermeintlichen Auftragsmörder dafür bezahlt hatte seine Ex-Frau zu töten. Der stellte sich später leider als Undercover-Detektiv heraus. Der Fronter der Metalcore-Pioniere hat jetzt genug Zeit, sich hinter schwedi...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 20:30 Uhr

[Review] Judas Priest - Redeemer Of Souls

Man hatte es in den letzten 20 Jahren als JUDAS PRIEST Fan nicht immer leicht. Sei es der Ausstieg von Rob Halford nach der Tour zum Jahrhundertalbum "Painkiller" sowie die Zeit mit dem wirklich gesanglich sehr guten Tim Owens, der aber nie die Akzeptanz erfuhr wie Mr. Metal God, das schwache "Demol...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 19:43 Uhr

[Gewinnspiel] Deadlock - Zweimal ein T-Shirt plus CD zu gewinnen!

Am 15. August erscheint mit "The Re-Arrival" eine dicke, dicke Best-of-Compilation der deutschen Modern-Metal-Heroen DEADLOCK: Auf zwei CDs haben sich die Dame und die Herren so richtig ausgetobt, haben unzählige Songs neu aufgenommen oder neu arrangiert und als Bonus obendrein ganz, ganz tief in i...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 18:00 Uhr

[Konzertbericht] Under the Black Sun - Der große Festivalbericht 2014

Zum 17. Mal findet Anfang Juli 2014 das Under The Black Sun in den Wäldern außerhalb von Berlin statt - und einmal mehr bieten die Veranstalter von Triple Six Concerts eine nahezu perfekte Mischung aus allseits bekannten Black-Metal-Größen und weniger berühmten, aber vielversprechenden Undergro...
weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 10:00 Uhr

Necroweb Magazin

Das “Dark Souls Phänomen” (Blog)

Das “Dark Souls Phänomen” Dark Souls 2

Seit heute steht der erste von drei DLC-Inhalten “Crown of the Sunken King” für das Rollenspiel Dark Souls 2 zum Download bereit. Grund genug sich einmal näher mit dem Titel und vor allem seinem Erfolg zu beschäftigen.

Dark Souls erschien 2011 und verschaffte sich schnell den Ruf als eines der schwersten Spiele der letzten Jahre. Doch resultierte die Schwierigkeit nicht darin, dass das Spiel unfair war sondern darin, dass es den Spieler in seinen Fähigkeiten forderte. In den meisten Rollenspielen ist es doch so, dass der Spieler für gewöhnlich so lange mit manchen Gegnern wartet, bis er ein entsprechendes Level erreicht und zuvor übermächtige Schergen mit Leichtigkeit platt macht. Nicht so bei Dark Souls. Hier zählte nur eines, der eigene Skill. Bereits zu Beginn des Spiels, in der ersten Stunde, trifft man, wenn man ihn denn aufsucht, einen relativ mächtigen Gegner, einen schwarzen Ritter. Dieser zimmert einem nicht nur dermaßen brachial ein Schwert in die Visage, dass unser Held in nur Augenblicken den wundervollen “Ihr seid gestorben” Bildschirm betrachten darf, er hält auch noch dermaßen viel aus, dass man es eigentlich nicht wirklich bemerkt ob man ihm Schaden zufügt oder nicht. Dennoch ist es, das notwendige Geschick vorausgesetzt, möglich diese Monstrosität über den Jordan zu schicken. Man kann versuchen seinen Schlägen durch schicke Rollen auszuweichen und ihn, während er sich von seinem Schlag kurz erholt, einen Treffer zu versetzen. Oder man pariert den Knilch einfach, was wesentlich einfacher ist und zwingt ihn mit den darauffolgenden kritischen Treffern in die Knie. Genau das ist der Punkt warum, zumindest für mich, Dark Souls, genau wie sein Nachfolger, ein so geniales Spiel ist. Ich muss nicht warten und leveln bis mein Held stark genug ist. Wenn ich selbst, ich als Spieler, stark genug bin, kann ich alles und jeden in diesem Spiel besiegen ohne auch nur ein einziges mal Schaden zu nehmen. Bessere Rüstung, stärkere Waffen und ein höheres Level helfen zwar dabei, sind aber nicht notwendig um das Spiel zu schaffen. Ein nackter Held auf Level 1 und irgendeine Waffe genügen bereits um siegreich zu sein.
Die Bosskämpfe sind knackig, denn nach nur wenigen Treffern stirbt unser Held und auch die beste Rüstung macht hier keinen all zu großen Unterschied. Wenn man einen Boss besiegt hat, dann war das nicht das Level des Charakters oder irgendeine bestimmte Waffe, es war das eigene Talent. Nach unzähligen Versuchen es endlich geschafft zu haben und wirklich auf sich selbst stolz sein zu können, das ist es, was das Erfolgserlebnis so groß macht.

Was wurde in Dark Souls 2 geändert?

Viele Spieler schreckte der hohe Schwierigkeitsgrad jedoch ab. Doch war dieser, zumindest in meinen Augen, weniger das Problem mit Dark Souls. Das eigentliche Problem war wohl, dass alles so kryptisch war. Wo ist ein Händler? Wie werte ich meine Waffen auf? Wo muss ich eigentlich hin? Wem gebe ich diese Schmiedeglut oder wo finde ich diese überhaupt? Wer bei der verrückten Metzgerin in das versteckte Loch in Richtung Kanalisation gefallen ist und vergessen hat in den Bereich zurück zu gehen hat eine wichtige Schmiedeglut verpasst und kann seine Waffen nicht aufwerten. Auch die Laufwege waren immens und man war oft damit beschäftigt von Punkt A nach Punkt B zu laufen und die bereits zum Ermüden bekannten Gegner wieder und wieder zu bekämpfen. Wer starb, erwachte am letzten Leuchtfeuer erneut zum Leben und versuchte zum Punkt seines letzten Todes zu gelangen um die verlorenen Seelen zurück zu holen. Diese waren nicht nur die notwendigen Erfahrungspunkte zum Levelaufstieg sondern auch die zu verwendende Währung. Starb man ein weiteres Mal, so waren diese Seelen und der in den letzten Stunden erreichte Fortschritt quasi verloren. Manch einer mag das unfair finden, doch ich empfinde das eher als Motivation nicht zu sterben. Es macht das Spiel spannend und der virtuelle Tod hat damit auch eine Konsequenz. Dennoch war es unglaublich nervig, wenn man oft an einem Boss scheiterte, sich jedes Mal durch die immer gleichen Gegner kämpfen zu müssen. 2014 erschien Dark Souls 2 und die Entwickler versprachen, dass Spiel zugänglicher zu machen. Viele Spieler hatten nun Angst das Spiel könnte seinen Biss verlieren und zu leicht werden.

Die Entwickler haben ihr Wort gehalten und den Nachfolger wesentlich zugänglicher gemacht. Das Aufwerten der Waffen ist um einiges leichter. Anstatt vieler verschiedener Schmiedegluten gibt es nur noch eine Einzige zu finden und diese ist lediglich optional und nicht notwendig um sich eine richtig starke Waffe zu basteln. Sobald der Spieler das Dorf Majula erreicht, wird ihm sofort klar, dass das hier die Sammelstelle ist. Die meisten NPCs der Spielwelt verlassen, wenn man sich alles angehört hat was sie zu sagen haben, ihre Position und ziehen nach Majula. Man muss also nicht zwingend durch die Weltgeschichte rennen um zu einem Händler oder Schmied zu gelangen. Viel rennen muss man nämlich überhaupt nicht mehr. Nun ist es von Beginn an möglich sich zu jedem Leuchtfeuer zu teleportieren, welches man bereits entdeckt hat. Schnell zurück nach Majula, das fette Schwert aufrüsten und ab zurück in die Schlacht ist nun kein Problem mehr. Nun gibt es natürlich auch Spieler, die es schade finden, dass man dadurch viele Bereiche nur einmal besucht, doch niemand zwingt einen die Teleportfunktion zu nutzen. Wenn man nicht will, dann soll man halt laufen. Es bleibt einem selbst überlassen. Während man in Dark Souls jeden Gegner bis zum Boss erneut besiegen musste, oder einen eher riskanten Spießrutenlauf unternahm, um wieder zum Boss zu gelangen hören die Gegner in Dark Souls 2 irgendwann auf, erneut zu erscheinen. Das erleichtert den Weg ungemein und man kann sich auf die eigentliche Aufgabe, den Kampf mit dem Gebietsherrscher, konzentrieren. Unendlich Seelen zu farmen indem man die selben Gegner immer und immer wieder tötet ist nun aber nicht mehr möglich. Aber das ist ja auch eigentlich nicht Sinn des Spiels. Wie anfangs angemerkt zählt nicht das Level sondern das eigene Talent. Auch eine schöne Neuerung ist das Seelengefäß. Mit diesem kann man die Skillpunkte neu verteilen. Wenn man irgendwann merkt, dass man einen ziemlichen Bockmist zusammengeskillt hat ist das kein Problem mehr. Hat man ein Seelengefäß übrig kann man sich sozusagen neu erfinden. Auch hier gibt es wieder Spieler welche diese Neuerung negativ empfinden, da man das Spiel nun nicht mehrmals spielen muss um andere Skillungen zu probieren. Aber auch hier muss ich fragen: Was hält euch davon ab das Seelengefäß nicht zu nutzen und mehrere Charaktere zu erstellen?
Ebenfalls neu sind die Asketenleuchtfeuer. Diese verbrennt man in einem Leuchtfeuer seiner Wahl und dieser Abschnitt wird zurückgesetzt. Alle Items, Gegner und auch der Boss sind wieder da. Allerdings eine Stufe schwieriger. Zwar ist die Zahl an Asketenleuchtfeuer die man finden kann begrenzt und Metallkisten, in welchen diese sich meist befinden, werden nicht zurückgesetzt, aber die Möglichkeit, seinen Lieblingsboss mehrmals zu machen, ist richtig schön. Man kann also einen Kampf, der einem richtig gut gefällt, mehrmals in einem Spieldurchlauf bestreiten. Das habe ich mir für das erste Dark Souls bereits gewünscht und nun ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen.

Dark Souls 1 war recht unzugänglich und neue Spieler haben sich nur schwer darin zurecht gefunden. Teil 2 ändert das und erlaubt jedem sich schnell und einfach im Spiel zurecht zu finden. Das Tutorial ist zwar immer noch Mist, da es kaum vorhanden ist, aber die Welt an sich ist nun nicht mehr so kryptisch. Das PvP-Erlebnis des zweiten Teils ist ebenfalls eine Verbesserung. Die verschiedenen Eide sind leichter zu erreichen und Invasionen sind einfacher durchzuführen. Während der Spieler im ersten Dark Souls menschlich sein musste um invasiert werden zu können, kann ihm das nun auch als Hülle passieren. Wenn der Charakter stirbt verliert er seine menschliche Form und wird zur Hülle. Da Menschlichkeit, als Item, begrenzt zur Verfügung stand, sind viele Spieler im ersten Dark Souls immer als Hülle herumgelaufen und haben so nie am PvP teilgenommen. Da man in Dark Souls 2 nun immer invasiert werden kann ist man auch immer Teil des PvP, außer man spielt offline, das geht natürlich auch. In manchen Eiden gibt es auch die Möglichkeit ein Duell zu bestreiten welches auf einer eigenen PvP-Map stattfindet. Diese Option gab es im ersten Teil nur im DLC-Gebiet. Die Möglichkeit sich zu teleportieren eliminiert langweilige Laufpassagen fast komplett. Beim Levelaufstieg sieht man sofort welche Eigenschaften sich bei welchem Attribut verbessern und ermöglichen somit einen wesentlich besseren Überblick über die Evolution des eigenen Charakters. Wer sich trotzdem einen komplett unbrauchbaren Idiotenhelden zusammengezimmert hat muss nicht von vorne beginnen und kann die begangenen Fehler mit dem Seelengefäß beheben.

Ist Dark Souls 2 noch ein richtiges Dark Souls?

From Software, die Entwickler von Dark Souls und Dark Souls 2, haben aber auch an die Hardcore-Fans gedacht, welche das Spiel gerne noch schwieriger haben möchten und den Eid der Vorkämpfer etabliert. Die Gegner halten mehr aus und machen mehr Schaden. Außerdem kann der Spieler keine anderen Spieler beschwören um sich mit Bossen helfen zu lassen. Diesen Eid kann man, einmal in Majula angekommen, sofort annehmen. Immer wieder lese ich Beiträge von Spielern welche sich beschweren, dass Dark Souls 2 zu leicht sei. Diesen Kritikpunkt kann ich einfach nicht nachvollziehen. Die Herausforderung des Spieles kann ich als Spieler aktiv beeinflussen. Ich muss meine Waffen nicht aufwerten und ich muss auch nicht im Level aufsteigen, wenn ich das nicht will. Ich kann problemlos den Eid der Vorkämpfer annehmen und das Spiel schwieriger machen. Wer eine Herausforderung sucht, kann sie finden. Wer denkt, dass Magie das Spiel zu einfach macht, soll doch einfach als Nahkämpfer spielen. Dark Souls 2 kann einfach sein, wenn man zusätzlich zu seinem Talent noch einen starken Charakter und eine starke Ausrüstung hat. Wenn man auf Ausrüstung und ein hohes Level verzichtet ist es jedoch ein extrem schweres Spiel in welchem man ausgesprochen gut sein muss um es noch zu meistern. Vielleicht sind diese Kritiker aber auch einfach Spieler, welche lieber ein unfaires Spiel möchten. Ein Spiel in dem man einfach mal sterben kann, weil der Boss sich unfair bewegt und man nicht abschätzen kann ob es sicher ist ihn anzugreifen oder nicht. Vielleicht wollen sie aber auch ein so schweres Spiel, dass sie sich für eine besondere Elite halten können, weil es außer ihnen kaum jemand schafft. Doch so ein Spiel wird auf dem freien Markt keinen Gewinn erwirtschaften. Es wird davon maximal einen Teil geben und damit hat sich das Ganze dann. Dark Souls 2 meistert den Spagat zwischen anspruchsvollem Kampfsystem und Einsteigerfreundlichkeit meisterhaft. Wer sich das Spiel so einfach machen will wie nur möglich kann das tun und findet trotzdem noch ein forderndes Spiel. Wer es schwerer will kann das ebenfalls bewerkstelligen. Meine Meinung ist daher ganz klar: Dark Souls 2 ist ein richtiges Dark Souls!

Was könnte noch besser werden?

Neben all den schönen Neuerungen gibt es natürlich noch Platz nach oben. Das Inventar wurde zwar verbessert ist aber trotzdem noch ein wahrer Saustall. Es wäre schön, wenn man sich Ausrüstungsvoreinstellungen anlegen könnte und diese je nach Gebiet oder Lust und Laune mit nur einem Knopfdruck ausrüsten könnte. Natürlich nur am Leuchtfeuer, ansonsten würde das das PvP-Erlebnis komplett vernichten. Oder eine Ramsch-Sektion in welche man all die Gegenstände verschiebt, die man irgendwann einmal verkaufen möchte.
Es gibt viele Spieler, die gerne mit einem neuen Charakter das Spiel auf der höchsten Schwierigkeit durchspielen möchten. Im ersten Dark Souls waren es die “Ng7 Sl1 runs”. Das ging entweder auf dem PC mit einer Mod oder auf den Konsolen, wenn man sich die Mühe machte das Spiel sechs mal durchzuspielen ohne dabei einmal aufzusteigen. Diese Herausforderung sollte von Beginn an zur Verfügung stehen. Man sollte sich entscheiden können, ob man mit der regulären Schwierigkeit spielen, oder gleich auf einer höheren oder gar der höchsten einsteigen will. Man kann das zwar ansatzweise mit dem Eid der Vorkämpfer und den Asketeleuchtfeuern, dennoch wäre es eine schöne Option für all diejenigen, die es so richtig abartig schwer mögen.
Das PvP-Erlebnis kommt für Leute wie mich, die eine miserable Internetleitung haben, so gut wie gar nicht in Frage. Bei einem derart hohen Lag ist das Parieren unmöglich und der Kampf hat mehr etwas mit Hellsehen zu tun als mit dem eigenen Können. Es gibt schließlich noch viele Bereiche in denen es kein ausreichend schnelles Internet gibt. Offline-Invasionen durch NPC-Phantome sowie die Möglichkeit NPCs für Bosskämpfe zu beschwören gibt es zum Glück schon. Dennoch wäre es schön für die Leute mit einer miesen Internetverbindung, wenn diese auch Duelle in den Arenen bestreiten könnten. Nur halt eben gegen NPCs. Das ist zwar nicht annähernd so spannend oder befriedigend wie echtes PvP aber es wäre ein kleiner Ersatz für all diejenigen, die so gerne würden, es aber leider nicht können.
Seit nun über 300 Stunden sehe ich immer die selbe Fresse meines Protagonisten. Diese Visage ermüdet mich bereits so sehr, dass ich ihm immer einen Helm aufsetze um möglichst wenig davon zu sehen. Es wäre schön, wenn ich meinem Helden ein anderes Aussehen geben könnte. Irgendwie, irgendwann. Ich kann seine dumme Schnauze einfach nicht mehr sehen. Klar, man könnte einen neuen Helden erstellen aber, zumindest für mich, liegt ein besonderer Reiz darin, das Spiel mit dem selben Charakter immer wieder aufs neue durchzuspielen. Sei’s drum. Der DLC ist da und nun wird erst mal wieder schön gesuchtet.


Offizieller Trailer zum DLC

Quelle: Das “Dark Souls Phänomen” von UrbanSepp / NecroWeb Magazin.

weiter...

geschrieben von UrbanSepp am 22.07.2014 um 21:45 Uhr

Musikreviews.de

Review: Comet Control - Comet Control (Space / Psych - 9/15 Punkten)

Mit den fulminanten Bands im Tee-Pee-Kader (JOY und EARTHLESS) halten diese Ex-Mitglieder von QUEST FOR FIRE ("Lights From Paradise" von 2010 sollte man auch mal gehört haben) nicht mit, aber das wollen sie vermutlich auch gar nicht, denn statt Gitarren-Feuerwerk wandert hier die Kräuterzigarette durch die WG.

COMET CONTROL spielen Psychedelic Rock der ursprünglichen Sorte, verlassen sich also zu gleichen Teilen (zum Glück; andere verschieben die Prioritäten zum Negativen hin) auf gutes Songwriting und Sound an sich. "Comet Control" ist nur insofern modern, als es zuweilen recht hart wird, aber richtigen Abgeher-Rock wird man nicht in diesen ... [Weiterlesen]

9 / 15 Punkten

Andreas Schiffmann weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 22:24 Uhr

Review: Rog & Pip - Our Revolution (Proto Hardrock)

Die beiden Gitarristen Roger Lomas and Pip Whitcher (auch Sänger) gehörten in den 1960ern zur britischen Underground-Beat-Band THE SORROWS, schrieben aber auch nach deren Auflösung weiter Stücke, die größtenteils nie veröffentlicht wurden, jetzt aber auf dieser Zusammenstellung zu finden sind. Verantwortlich zeichnet dafür Label-Chef Lee Dorian, natürlich bekannt von CATHEDRAL, der wie die zwei Herren aus Coventry kommt.

Heavy Boogie wie "Why Do You Treat Me Like That?", "Why Won't You Do What I Want" und "A Little Rock'n'Roll" (besonders flott) gemahnt immer wieder an die frühen STATUS QUO, aber der Einflusskreis von ROG & PIP ist ... [Weiterlesen]

Andreas Schiffmann weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 22:22 Uhr

Review: Gentle Giant - The Power And The Glory (1974) - Mixed By Steven Wilson (Aufpolierter Meilenstein des progressiven Rocks)

Wie auch immer man es drehen und wenden möge, aber ein STEVEN WILSON ist nicht nur begnadeter Musiker, sondern mindestens auch begnadeter Studiotechniker, Musikexperte und Prog-Geschmacks-Gourmet! Denn was er in letzter Zeit nicht nur musikalisch zustande bringt, sondern auch an alten Prog-Perlen remixt und remastert, entspricht allererster Prog-Güteklasse. So ist nun nach KING CRIMSON, JETHRO TULL, YES und EMERSON LAKE & PALMER auch GENTLE GIANT an der Reihe, um in den geschickten Wilson-Produzenten-Händen eine gänzlich neue Klangschönheit zu entfalten. Mit „The Power And The Glory“, dem 74er Meisterwerk, das zugleich damals sechste GENTLE GIANT-Album, kommt sogar das wohl beste Album ... [Weiterlesen]

Thoralf Koß weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 14:21 Uhr

Review: Purple Hill Witch - Purple Hill Witch ((Vintage) Doom Metal - 10/15 Punkten)

Nein, es ist nicht für fünf Cent originell, was das norwegische Trio PURPLE HILL WITCH auf seinem Debütalbum abliefert. Ist aber egal, weil es trotzdem Spaß macht. 2010 hat man sich formiert, um das zu spielen, was so viele andere derzeit auch spielen, nämlich klassischen Doom Metal, der den großen Vorbildern der 70er huldigt. Dabei lässt man sich jedoch nicht nur vom Schaffen von Black Sabbath, Pentagram und Witchfinder General inspirieren, sondern lässt im Opener "Queen Of The Hill" direkt mal ein Riff vom Stapel, dass es in der Form auch von Deep Purple hätte geben können. Im zweiten Track ... [Weiterlesen]

10 / 15 Punkten

Andreas Schulz weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 13:22 Uhr

Review: At Eaze - Another Shot (Heavy Rock - 7/15 Punkten)

Als Schülerband gestartet, haben sich AT EAZE inzwischen so weit etabliert, dass es dem Quartett gelungen ist, ihr zweites Album "Another Shot" mit einer Crowdfunding-Kampagne zu finanzieren. Angesichts der Tatsache, dass heutzutage immer mehr Bands versuchen, damit an Geld für Albumaufnahmen zu kommen und oft genug auch scheitern, zeigt der Erfolg von AT EAZE, dass sie eine halbwegs stabile Fanbase haben.

Das Ergebnis der Bemühungen ist ein Album, dass mit 17 Songs auf zwei CDs im Digipak daher kommt. Gut, 65 Minuten Spielzeit hätten auch auf eine Scheibe gepasst, aber sei's drum. Musikalisch bewegen sich AT EAZE ... [Weiterlesen]

7 / 15 Punkten

Andreas Schulz weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 11:35 Uhr

HeavyHardes.de

Sunless Sky: Firebreather Cover, Tracklist, Veröffentlichungsdatum

Am 08. August 2014 wird das neue Album Firebreather von Sunless Sky auf CD veröffentlicht.

Sunless Sky - Firebreather

Tracklist:
01. Subzero
02. Deathmachine
03. Firebreather
04. Immortality
05. Pandemonium
06. The Whaler
07. Fear
08. Grind You Down
09. Human Time Bomb
10. Air Raid
11. Planet - X
12. Solitude
13. Warlords
14. Candys Gone Bad
Total Playing Time: 60:01min

Quelle: Pure Steel Records

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 22.07.2014 um 02:00 Uhr

Duftmarke von Valkeryon

Metal aus Panama ist - Globalisierung hin oder her - jetzt nicht so wahnsinnig alltäglich.

Valkeryon (ja, in genau dieser Schreibweise) spielen melodischen Power Metal:
frisch, mit Spielspaß und einer Unverbrauchtheit, die man von neuen Bands aus Mittel- und Südamerika kennt. Nach einem ziemlichen Line-up- und Namenswechseldurcheinander sind die Herren jetzt mit Vision Of Fire (VÖ: 22.08.2014) bereit, eine erste anständige Duftmarke zu hinterlassen.

Quelle: Gordeon Music

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 22.07.2014 um 02:00 Uhr

Dynasty Of Darkness: Empire Of Pain Album

Es ist ein Ding der Unmöglichkeit, über Dynasty Of Darkness zu schreiben, ohne in Namedropping zu verfallen.

Welche ursprünglich deutsche Truppe kann schon auf Drum-Legende Jan Alex Blomberg (aka Hellhammer) in ihren Reihen verweisen und mit Amund "Pzy-Clone" Svensson (Keyboards, Orchestrierung, Co-Gründer von The Kovenant) noch einen weiteren Qualitätsgaranten präsentieren?
Am Gesang gibt's zudem als Gast Attila Csihar (Mayhem etc. etc.) und Weston "Antares" Coppola (Eyes Of Noctum, und manchen auch als Sohn von Nicolas Cage ein Begriff).
Bandkopf ist - und somit beantwortet sich die Frage, warum wir eingangs was von einer "ursprünglich deutschen Truppe" geschrieben haben - Morbid XIII, wiederum manchen von Euch von Synergy Of Souls bekannt.
Schon 2008 fanden erste Aufnahmen in einem alten Militärkomplex statt.
Man schrieb die Stücke quasi hinter kugelfesten Türen, zwischen verrostetem Stacheldraht und anderen Überbleibseln aus dem Zweiten Weltkrieg.
Produziert und gemixt hat Steve Tucker (ex-Morbid Angel).
Das Resultat Empire Of Pain (VÖ: 22.08.2014) vermischt Black Metal, Death Metal, Industrial und Thrash Metal.

Quelle: Gordeon Music

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 22.07.2014 um 02:00 Uhr

Album und Video von Jinjer

Die ukrainischen Modern Metaller Jinjer stellen am 22. August 2014 ihr neues Album Cloud Factory vor. Jetzt schon kann man das Video zum Titeltrack anschauen.

Quelle: Gordeon Music

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 22.07.2014 um 02:00 Uhr

Re-Releases von Cancer

Am 08. August 2014 bringen Cyclone Empire die drei Cancer Alben To The Glory End, Death Shall Rise und The Sins Of Mankind in remasterter Form mit Bonustracks neu auf den Mark.

Bonustracks:

To The Gory End:
1 : Our Fate (Demo 1989)
2 : Revenged (Demo 1989)

"Both tracks appeared on our second demo in 1989, but were never used on To The Gory End."

Death Shall Rise:
1 : Hung, Drawn And Quartered (Live 1992)
2 : Blood Bath (Live 1992)
Both Tracks recorded live at Milwaukee Metalfest 1992 by Ron Goudie.

The Sins Of Mankind:
1 : Cloak of Darkness (Working Demo 1992)
2 : Electro-Convulsive Therapy (Working Demo 1992)

"Both tracks taken from a working demo recorded late 1992, no vocals were put on these as we hadn't written them".

Quelle: Cyclone Empire

weiter...

geschrieben von news@heavyhardes.de (Heavyhardes.de - News) am 22.07.2014 um 02:00 Uhr

Rockhard.de

Deep Purple: Gewinnt drei "Hard Road: The Mark 1 Studio Recordings 1968-69"-Box-Sets

DEEP PURPLE-Fans aufgepasst: Am 25. Juli werden die erste drei Alben der Originalbesetzung mit Rod Evans, Ritchie Blackmore, Jon Lord, Nick Simper und Ian Paice als "Hard Road: The Mark 1 Studio Recordings 1968-69" in einer großen 5-CD-Box mit vielen, teilweise bisher unveröffentlichten... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 15:04 Uhr

Aerosmith: Joe Perry veröffentlicht Biografie und neues Soloalbum

AEROSMITH-Gitarrist Joe Perry will's noch mal allein versuchen: Voraussichtlich im Laufe des kommenden Jahres beglückt euch der Saitenhexer mit seiner nächsten Soloscheibe, für die er bereits ein halbes Dutzend Songs komponiert hat. Im Gespräch mit Artistdirect.com verrät Perry: "Ich bin... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 14:41 Uhr

Audrey Horne: "Pure Heavy"-Album ab 26.09. im Handel

AUDREY HORNE gestalten euch den nasskalten Herbst erträglicher, indem sie am 26. September ihre neue Platte "Pure Heavy" vom Stapel lassen. Das Artwork des Langspielers könnt ihr nebenstehend unter die Lupe nehmen. Gemeinsam mit dem Produzenten-Duo Sir Duperman (alias Jörgen Traeen) und... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 14:23 Uhr

Avenged Sevenfold und Mastodon: Twitter-Accounts von Rassisten gehackt

AVENGED SEVENFOLD und MASTODON trauten vermutlich ihren Augen nicht, als sie in den letzten Tagen bei Twitter vorbeischauten: Die Organisation Clan Vv3 Ape Squad hackte sich in die Accounts der beiden Bands und überflutete die Follower der Combos mit rassistischen Slogans, Bildern und Videos. Auf... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 13:30 Uhr

Philip H. Anselmo & The Illegals: Video vom Roskilde-Auftritt ist online

PHILIP H. ANSELMO & THE ILLEGALS machen derzeit Europa unsicher und enterten am 4. Juli die Bühne des dänischen Roskilde Festivals. Show verpasst? Kein Problem, als kleines Trostpflaster wartet im Anschluss ein professioneller, gut 12 Minuten langer Live-Mitschnitt des Konzerts auf euch. Viel... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 13:05 Uhr

Autogrammstunden mit J.B.O., Kissin' Dynamite und Emil Bulls in Fürth

Aufgemerkt und aufgepasst: In der Saturnfiliale in Fürth finden im August Autogrammstunden von EMIL BULLS, J.B.O. und KISSIN' DYNAMITE statt.Die Adresse lautet:Würzburger Straße 690762 FürthHier die Termine:08.08.14 ab 18:00 Uhr: EMIL BULLS16.08.14 ab 14:00 Uhr: J.B.O.05.09.14 ab... weiter...

geschrieben am 22.07.2014 um 13:02 Uhr

Metal4.de

ELUVEITIE – Origins

ELUVEITIE gehören zweifellos zu den Bands mit einem hohen Maß an Produktivität. Neben einer hohen Tourneepräsenz wird auch einiges an neuem Material veröffentlicht und das seit Jahren ohne größere Pause. Somit steht mit „Origins“ zum Anfang August bereits der Nachfolger... (...mehr) weiter...

geschrieben von Christian am 22.07.2014 um 17:27 Uhr

Metal-hammer.de

Soundcheck-Countdown: Wer schlägt Overkill und Blues Pills?

Jeden Monat wählen wir in unserem Soundcheck unser Album des Monats. Die besten drei der August-Ausgabe 2014 stellen wir euch hier im Countdown vor. weiter...

geschrieben von Sebastian Kessler am 22.07.2014 um 13:28 Uhr

Gewinnt Tickets zum Wacken Open Air 2014 + Jägermeister-Gasthof

Die Rettung: Wir verlosen kurz vor knapp letzte Tickets für das Wacken Open Air 2014 inklusive Zugang zum Jägermeister-Gasthof auf dem Gelände! weiter...

geschrieben von Sebastian Kessler am 22.07.2014 um 13:00 Uhr

Tour des Monats August 2014: In Extremo auf Burgen-Tour

In Extremo sind im Sommer stilecht auf Burgen-Tour. Tickets, Termine und Verlosung zur Tour des Monats! weiter...

geschrieben von Sebastian Kessler am 22.07.2014 um 12:07 Uhr

Metal-FM.com

[Review] Sectu - Nefarious

[Review] Sectu - Nefarious
Bei schwedischem Leichenstahl gerät der Orientierungssinn direkt in die Fänge Göteborger Melodiebrocken. Bei Sectu verirrt man sich dabei jedoch allzu leicht. Denn erstens kommt der Trupp aus der Landeshauptstadt und zweitens haben sie ungefähr gleich viel mit dem Klang aus der Dark Tranquility Stadt zu tun wie ein Fisch etwas in der Wüste zu suchen hat.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (André Müller) am 22.07.2014 um 10:15 Uhr

CROBOT - unterschreiben bei Nuclear Blast!

CROBOT - unterschreiben bei Nuclear Blast!
Nuclear Blast freut sich, euch ihr neuestes Familienmitglied vorzustellen: Die aus Pennsylvania stammenden Rocker CROBOT hat soeben einen Vertrag für Europa unterschrieben!Frontmann Brandon Yeagley hat seine Freude über die Vertragsunterzeichnung mit dem prestigeträchtigen Rock Label folgendermaßen formuliert: "Wir fühlen uns geehrt, Nuclear Blast als den internationalen Wind unter unseren Bärten zu haben. Mit Bands wie GRAVEYARD, SCORPION CHILD, ORCHID, & KADAVAR in ihrem Roster, ist Nuclear Blast Europe für CORBOT der perfekte Ort, um unser Lager aufzuschlagen." Brandon Yeagley (Vocals)
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Nuclear Blast) am 22.07.2014 um 10:10 Uhr

SABATON - BATTLE BEAST als Support für Europatour 2015 angekündigt!

SABATON - BATTLE BEAST als Support für Europatour 2015 angekündigt!
Gestern haben die schwedischen Heavy Metal Helden SABATON ihre finnischen Labelkollegen BATTLE BEAST sowie die niederländischen Symphonic Metaller DELAIN als offizielle Supportbands für ihre Europatour 2015 bekanntgegeben.
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Nuclear Blast) am 22.07.2014 um 10:05 Uhr

DORO - feiert 30 Years - Strong Proud Jubiläum in Nord Amerika!

DORO - feiert 30 Years - Strong Proud Jubiläum in Nord Amerika!
2014 ist ein ganz besonderes Jahr für DORO und ihre Band, im dem sie 30 Jahre Rock & Metal mir Fans aus der ganzen Welt feiern…und die Reaktionen waren absolut fantastisch. Nach einem massiven Konzertdoppel in Düsseldorf, und Shows in Latein Amerika, Europa und Großbritannien, ist es nun Zeit in Nord Amerika zu rocken. DORO dazu: "Für mich ist es immer super spannend in den USA und Kanada zu spielen - ich freue mich darauf unsere großartigen Fans, Freunde und Metaller wiederzusehen. Und alles wirklich extra besonders zu machen, werden die Fans an der Auswahl der Setlisten teilnehmen lassen. Wir haben eine Abstimmung auf unserer Facebook Seite. Wir hoffen, dass ihr euch das anschaut und mit abstimmt. The Jubiläums Tour kam überall wirklich sehr gut an und wir wissen, dass wir noch viele Orte bereisen müssen. Daher planen wir einen zweiten Teil der US Tour im Frühjahr 2015."
weiter...

geschrieben von noreply@metal-fm.com (Nuclear Blast) am 22.07.2014 um 10:00 Uhr

Amboss-Mag.de

1349 :: Neues Album

Am 04.10. gibt’s ein neues Album der Black Metaller 1349 mit dem Titel “Massive Cauldron Of Chaos”. Die Band kommentiert wie folgt: “We entered the studio with an idea of putting everything that 1349 has ever been about into a cauldron, stir it well, and pour in some fresh ingredients – as well as some [...] weiter...

geschrieben von eller am 22.07.2014 um 22:39 Uhr

ANKH :: Piratin EP

Das Gothic-Projekt ANKH präsentiert den Song “Piratin”, welcher ab sofort auf allen gängigen Online-Shops zur Verfügung steht. “Piratin” wurde bereits 2010 schon auf dem Album “Seelenmeer” veröffentlicht. Da man den Song damals schon für musikalisch schlüssig befunden hat, entschied man sich kurzerhand den Song neu aufzunehmen, um ihn in einem neuen Gewand erstrahlen zu lassen. [...] weiter...

geschrieben von eller am 22.07.2014 um 22:35 Uhr

BARTHER METAL OPEN AIR 2014 :: Zum 16. Mal

Zum sechszehnten Mal findet das BARTHER METAL OPEN AIR in der kleinen Stadt Barth an der Ostsee statt. 1999 fand das Festival seine Premiere und bereicherte die deutsche Metal-Landschaft mit einem eintägigen Open Air Festival und vier auftretenden Bands. Insgesamt vierundzwanzig Bands verteilt auf zwei Tage Open Air-Event erwarten die Fans am 15. und 16. August 2014. [...] weiter...

geschrieben von eller am 22.07.2014 um 22:32 Uhr

BurnYourEars.de

ELUVEITIE stellen Teaser zum kommenden Video online

ELUVEITIE haben einen Teaser zum anstehenden "The Call Of The Mountains" Videoclip hochgeladen.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 22.07.2014 um 23:05 Uhr

AUTUMN'S DAWN posten Song vom Debütalbum

"Until My Heart Corrodes With Rust" heißt der neue Song von AUTUMN'S DAWN, welchen die Australier heute online gestellt haben. Der Song stammt vom kommenden Debütalbum "Gone", welches am 25. August via Eisenwald erscheinen wird.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 22.07.2014 um 23:03 Uhr

KMPFSPRT - Gratis Download für 5000 Facebook Fans

KMPFSPRT - Gratis Download für 5000 Facebook Fans
KMPFSPRT touren fleißig mit ihrem im Januar erschienenen Album "Jugend Mutiert". Mittlerweile haben sie es damit geschafft, die Grenze von 5000 Facebook Fans zu knacken und möchten das mit ihren Fans ein wenig feiern. "Zetermordio" war ursprünglich ein Bonus Track auf iTunes, steht nun aber kostenlos zum Download zur Verfügung.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Malte) am 22.07.2014 um 17:41 Uhr

SABATON: Auf Europatour mit DELAIN und BATTLE BEAST

Zur Promotion ihres aktuellen Albums "Heroes" in Europa haben SABATON jetzt die Tourdaten für Januar/Februar bekannt gegeben. Dabei werden sie sowohl von den niederländischen Symphonic-Metallern DELAIN als auch den finnischen Traditions-Metallern BATTLE BEAST begleitet.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 22.07.2014 um 10:34 Uhr

WITCH MOUNTAIN präsentieren Cover-Artwork zu "Mobile Of Angels"

WITCH MOUNTAIN bringen Ende September ihr Album "Mobile Of Angels" heraus. Hier könnt ihr vorab schon mal das Artwork bestaunen, welches in Zusammenarbeit mit Sam Ford und Jason Lewis entstanden ist:
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 22.07.2014 um 10:20 Uhr

DEADLOCK posten Video zum Song "Renegade"

DEADLOCK haben ein neues Video zu ihrem Song "Renegade" abgedreht und ins Netz gestellt. Der Track stammt vom kommenden neuen Album "The Re-Arrival", das am 15. August in Österreich, Deutschland und der Schweiz bei Liforce Records erscheinen wird.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 22.07.2014 um 10:17 Uhr

Powermetal.de

BROILERS müssen ihre Tour verlängern

Grund für die Erweiterung ist wohl die große Nachfrage, so dass sechs weitere Termine im Dezember 2014 bestätigt wurden. Also lies... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 22.07.2014 um 15:05 Uhr

GHOST: Petition zu ihrer Auflösung läuft

Die schwedischen Retro Metaller der Band GHOST bekutten und schminken sich gern. Das ist nichts neues im Genre - ein alter Hut. Je... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 22.07.2014 um 14:46 Uhr

UNLOCKING THE TRUTH: Sony angelt sich die Teenie-Metaller

Für knapp 1.7 Millionen Dollar hat sich das Label Sony Music das minderjährige Instrumental-Metal-Trio für zwei Alben gesichert. ... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 22.07.2014 um 14:37 Uhr

BIFFY CLYRO veröffentlicht Raritäten-Album

Das Album, welches heute offiziell erscheint, heißt "Similarities" und vereint B-Seiten der bisherigen Singles der Band sowie den ... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 22.07.2014 um 14:18 Uhr

SLIPKNOT füttert deftig an

Neues von der Maskenbrigade aus Des Moines. Mit zwei derben Teasern wird auf der Webseite der Band für das neue Album geworben. Di... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 22.07.2014 um 14:12 Uhr

21.07.2014

BurnYourEars.de

ONKEL TOM: Neues Studioalbum kommt im September

Das neue Album "H.E.L.D." von SODOM-Mastermind ONKEL TOM wird im September beim Hannoveraner Label SPV/Steamhammer erscheinen.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 21.07.2014 um 22:45 Uhr

LACUNA COIL geben Europatourdaten bekannt

LACUNA COIL kündigen ihre Europatournee zu ihrem aktuellen Album "Broken Crown Halo" an. Begleitet werden sie auf allen Shows von MOTIONLESS IN WHITE und DEVILMENT.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 21.07.2014 um 22:42 Uhr

OVERKILL posten brandneues Video zum Song "Bitter Pill"

OVERKILL haben das offizielle Musikvideo zum Track "Bitter Pill" von ihrem brandneuen Album "White Devil Armory" veröffentlicht.
weiter...

geschrieben von nospam@burnyourears.de (Dirk) am 21.07.2014 um 22:39 Uhr

Powermetal.de

SICK OF IT ALL verlängert Albumliste

Nachdem die Band gerade ihre aktuelle Tournee mit Shows auf dem Traffic Jam, dem belgischen Dour-Festival und dem Deichbrand Festi... weiter...

geschrieben von info@powermetal.de (Mathias Freiesleben) am 21.07.2014 um 21:31 Uhr